Meldungen

BUND

Debatte über Lebensmittelpreise wichtig und überfällig – Nicht nur Verbraucher*innen in die Pflicht nehmen

29.12.2021 | 11:18:00 |

Ernährung

| BUND
Zu den Aussagen von Landwirtschafts- und Ernährungsminister Cem Özdemir zu höheren Lebensmittelpreisen kommentiert Olaf Bandt, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND): mehr...
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz

Schmitt: Neue Förderung für Innenstädte, Zentren und Ortskerne im ländlichen Raum startet

Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt hat den 6. Förderaufruf FLLE 2.0 mit dem neu ergänzten Themenbereich „Innenstädte der Zukunft“ gestartet. Hierfür werden insgesamt rund 8 Millionen Euro zur Verfügung stehen. Mit dem Förderaufruf können im LEADER-Ansatz des ELER-Entwicklungsprogramms EULLE Vorhaben in den Bereichen „Innenstädte der Zukunft“, „Kleinstunternehmen der Grundversorgung“ oder „Einrichtungen für lokale Basisdienstleistungen“ gefördert werden. mehr...
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Minister Peter Hauk MdL: „Mit dem Forschungszentrum Verbraucher, Markt und Politik ist Baden-Württemberg Vorreiter in der Verbraucherforschung“

Stabübergabe in der Leitung des Forschungszentrums Verbraucher, Markt und Politik an der Zeppelin Universität Friedrichshafen mehr...
Humbaur Viehanhänger (c) Humbaur

Ein Viehanhänger der Extraklasse – der HTV 243016 AG – in bester Gesellschaft

28.12.2021 | 17:15:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Breites Produktsortiment und ein glücklicher Gewinner mehr...
Nitratgehalte im Grundwasser (c) proplanta

Nitratbelastung im Grundwasser: Ein Viertel der Messstellen überschreiten 2020 den EU-Grenzwert

28.12.2021 | 15:48:00 |

Landwirtschaft

| Proplanta GmbH & Co. KG
Ein Viertel der 665 Nitrat-Messstellen in Deutschland überschritten in 2020 den in der EU-Grundwasserrichtlinie 2006/118/EG (GWRL) für Grundwasser europaweit einheitlich festgelegten Schwellenwert von 50 mg Nitrat je Liter. mehr...
Agrar-PR

Neujahrsvorsatz "Weniger Fleisch essen"

28.12.2021 | 11:51:00 |

Ernährung

| Agrar-PR
Was bringt es wirklich und wie viele Tierleben rettet mein Fleischverzicht? - Online-Rechner zeigt Auswirkungen auf mehr...
Agrar-PR

Vorsorge für den Ernstfall: Wie eine Vorsorgevollmacht hilft

28.12.2021 | 11:48:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Gerade Familien sollten rechtzeitig Vorkehrungen treffen und eine Vertrauensperson benennen mehr...
Agrar-PR

Warum Ballaststoffe auch für Diabetiker so gesund sind

28.12.2021 | 11:46:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Mit einer ballaststoffreichen Ernährung können Diabetes-Patienten ihre Blutzuckerwerte verbessern mehr...
Agrar-PR

Prost Neujahr: Für Kids ist Alkohol reines Gift!

28.12.2021 | 11:44:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Auch im zweiten Corona-Jahr finden viele Silvesterpartys zu Hause statt - und oft kommen zum Jahreswechsel Cocktails oder Bowle auf den Tisch. Damit sich kleine Kinder nicht an den Alkoholresten vergiften, sollten Eltern vor dem Schlafengehen unbedingt das Gröbste aufräumen, rät das Infocenter der R+V Versicherung. mehr...
Agrar-PR

Tipps für einen stressfreien Silvesterabend mit Hund

28.12.2021 | 11:32:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Alle Jahre wieder: Böller, Kracher und Raketen gehören für viele Menschen zum Jahreswechsel dazu. Doch lautes Zischen, Knallen und grelle Lichter bedeuten für Hunde einen immensen Stressfaktor. mehr...
Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz

Umweltministerium und Expertenrunde: Mehr Recyclingbaustoffe nutzen – weniger Rohstoffe wie Sand und Kies abbauen

Nur rund 20 Prozent der jährlich in Deutschland verwendeten Baustoffe stammen aus dem Recycling. Zugleich machen die mineralischen Abfälle – unter anderem Baggergut, Beton, Ziegel und Gips – den weitaus größten Abfallstrom aus. Die Hälfte davon wird für Zwecke genutzt, deren Bedarf in den nächsten Jahren sinken wird – wie beispielsweise bergbauliche Sicherungsmaßnahmen. 30 Brandenburger Expertinnen und Experten aus der Entsorgungs- und Bauwirtschaft sowie der Umwelt- und Straßenbauverwaltung beraten nun gemeinsam mit dem Umweltministerium die Chancen und Probleme beim Recycling mineralischer Abfälle. mehr...
Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein

Umwelt- und Landwirtschaftsminister Albrecht stellt Jahresbericht 2021 zur biologischen Vielfalt vor

„Das Artensterben und der Verlust natürlicher Lebensräume stellt genau wie der Klimawandel eine der großen aktuellen Herausforderungen für unser Land dar“ mehr...
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern

Gefügelpest in zwei weiteren Haltungen in MV aufgetreten

In Mecklenburg-Vorpommern sind über die Weihnachtsfeiertage zwei neue Fälle von Geflügelpest aufgetreten. Betroffen sind eine Kleinsthaltung mit 14 Tieren im LK Ludwigslust-Parchim sowie ein Putenbestand mit ca. 20.700 Tieren im LK Rostock. In beiden Fällen wurde der derzeit dominierende Virustyp HPAI H5N1 nachgewiesen. Damit sind seit Oktober 2021 nun fünf Geflügelhaltungen und ein Tierpark in MV von der Geflügelpest betroffen. Hinzu kommen 44 HPAI-Nachweise bei Wildvögeln. mehr...
Agrar-PR

Mehr Sicherheit durch Sichtbarkeit

27.12.2021 | 17:03:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Fußgänger werden oft übersehen - die Hälfte der tödlich Verunglückten stirbt bei Dunkelheit mehr...
Agrar-PR

Staus zum Jahres- und Ferienende überschaubar

27.12.2021 | 17:01:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
An Silvester bleibt es auf den Straßen ruhig - ADAC Stauprognose für 31. Dezember bis 8. Januar mehr...
Agrar-PR

Wenn Arbeit kaum zum Leben reicht

27.12.2021 | 16:59:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Arbeit in Deutschland. Sie nimmt einen großen Teil unserer Lebenszeit ein - und wird oft so schlecht bezahlt, dass es kaum zum Leben reicht. Wie viel Geld wir für unsere Arbeit bekommen, entscheidet darüber, wo wir leben, wie wir uns ernähren und welche Chancen wir unseren Kindern bieten können. Was ist dran an der Schere, die immer weiter auseinanderklafft? Diese Frage erkunden Deutschlandfunk, Deutschlandfunk Kultur und Deutschlandfunk Nova ab Januar 2022 im Rahmen der "Denkfabrik". Mehr als 37.000 Hörerinnen und Nutzer hatten an der Online-Abstimmung über das Jahresthema teilgenommen, eine Rekordbeteiligung für die vierte Ausgabe der Deutschlandradio-Denkfabrik. Die Mehrheit entschied sich für das Thema "Von der Hand in den Mund. Wenn Arbeit kaum zum Leben reicht". mehr...
Agrar-PR

Neujahrsvorsätze 2022: Steigendes Bewusstsein für Nachhaltigkeit?

27.12.2021 | 16:57:00 |

Ernährung

| Agrar-PR
Der Jahreswechsel steht vor der Tür und lädt dazu ein, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Für viele Menschen ist der Jahresbeginn gleichzeitig ein willkommener Anlass, lästige Angewohnheiten abzulegen und neue Verhaltensweisen in den Alltag zu integrieren. mehr...
Agrar-PR

Gesundes Essen beugt schmerzhaften Gichtanfällen vor

27.12.2021 | 11:51:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Menschen mit Gicht sollten auf Fleisch, Alkohol und Fruchtsäfte möglichst verzichten mehr...
Agrar-PR

Übermäßiger Alkoholkonsum an den Feiertagen: Vor allem bei Jüngeren alarmierend hoch?

27.12.2021 | 11:48:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
An Weihnachten und Silvester steigt die Neigung zu übermäßigem Alkoholkonsum deutlich an. Das zeigt eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA mit 2.000 Befragten. Jeder Siebte (14%) trinkt demnach an den bevorstehenden Feiertagen "mehr Alkohol als sonst, auch gerne mal einen über den Durst". mehr...
Agrar-PR

Corona-Sonderregeln, E-Patientenakte, Pflegereform: Das ändert sich 2022 im Gesundheitsbereich

27.12.2021 | 11:45:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Die Digitalisierung des Gesundheitswesens schreitet voran: Die elektronische Patientenakte bekommt mehr Funktionen, der "gelbe Schein" wird weiter digitalisiert. Ab Januar tritt zudem die Pflegereform in Kraft und es könnte sein, dass Cannabis bald legal verkauft werden darf. Ein Überblick, was sich 2022 für Sie im Gesundheitsbereich ändert. mehr...
Treffer: 31286 | Seite 12 von 1565 
1...  1011121314151617  ...1565


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.