31.05.2022 | 12:01:00 | ID: 33231 | Ressort: Energie | Erneuerbare Energien

Agri-Photovoltaik: Chance für Landwirtschaft und Energiewende

Freising (agrar-PR) - Die Agri-Photovoltaik bietet große Möglichkeiten für Landwirtschaft und Klimaschutz.
Bundesministerin Bettina Stark-Watzinger und Bundesminister Cem Özdemir unterstützen in ihrem Vorwort das vielversprechende Konzept der Kombination von landwirtschaftlicher Produktion und erneuerbarer Stromerzeugung auf der gleichen Fläche.

Der Leitfaden informiert über die Möglichkeiten und Vorteile der Agri-PV, bietet einen Überblick über ihr Potenzial und den aktuellen Technologiestand und präsentiert praktische Hinweise für Landwirtschaftsbetriebe, Kommunen und Unternehmen. In der aktuellen, zweiten Ausgabe des Leitfadens wurden u. a. neue Anlagen und Projekte und jüngste Änderungen der rechtlichen Rahmenbedingung in Deutschland aufgenommen.

Neben einer effizienteren Landnutzung kann Agri-PV zu einer Senkung des Wasserverbrauchs in der Landwirtschaft beitragen, stabile zusätzliche Einkommensquellen für Landwirtschaftsbetriebe generieren und damit die Resilienz vieler Höfe gegenüber Ernteausfällen erhöhen. Dabei stellt für die konkrete Umsetzung von Agri-PV eine frühzeitige Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger vor Ort ein entscheidendes Erfolgskriterium dar.

Mit Stromgestehungskosten zwischen 7 und 12 Eurocent pro kWh ist Agri-PV heute schon wettbewerbsfähig mit anderen erneuerbaren Energiequellen. Darüber hinaus zeigt der Leitfaden erfolgreiche Anwendungsbeispiele, und weist auf Hürden und Herausforderungen der Nutzung von Agri-PV in Deutschland hin. Zudem werden verschiedene Optionen dargelegt, wie Agri-PV in den ordnungspolitschen Rahmen eingebettet werden kann.

https://www.ise.fraunhofer.de/de/veroeffentlichungen/studien/agri-photovoltaik-chance-fuer-landwirtschaft-und-energiewende.html

Pressekontakt:
Max Trommsdorff
Fraunhofer ISE
Heidenhofstr. 2
79110 Freiburg
Telefon +49 761 4588-2249
Pressemeldung Download: 
Agrar-PR
Agrar-PR
Postfach 131003
70068 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  63379810
E-Mail:  redaktion@agrar-presseportal.de
Web:  www.agrar-presseportal.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.