25.07.2022 | 10:57:00 | ID: 33666 | Ressort: Energie | Veranstaltungen

EnergyDecentral 2022: Alternative Energieversorgung im Fokus

Frankfurt (agrar-PR) - 15. bis 18. November in Hannover – Digitales Begleitprogramm ab Oktober 2022 – Leitmessen EuroTier / EnergyDecentral erwarten rund 1.600 Unternehmen aus 55 Ländern – Hohes Besucherinteresse – Fachprogramm zu aktuellen Brennpunktthemen – Verleihung Innovation Awards EnergyDecentral – Partnermesse EuroTier
Angesichts der aktuellen Diskussionen um die Sicherheit der nationalen und internationalen Energieversorgung kommt der EnergyDecentral in diesem Jahr eine besondere Rolle zu. Als Leitmesse für dezentrale Energien bildet die Fachmesse, die vom 15. bis 18. November 2022 parallel zur EuroTier stattfindet, nicht nur die gesamte Wertschöpfungskette einer nachhaltigen Energieproduktion ab. Sie rückt auch die Chancen und Möglichkeiten dezentraler Energien in der Diskussion um eine langfristige und nachhaltige Energieversorgung in den Fokus. Der Veranstalter DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) erwartet für die EuroTier / EnergyDecentral rund 1.600 Aussteller aus 55 Nationen. Das digitale Begleitprogramm startet bereits im Oktober auf der Plattform DLG-Connect. Die parallel stattfindende EuroTier steht unter dem Leitthema „Transforming Animal Farming“.

„In der aktuellen Diskussion um alternative Versorgungskonzepte spielen dezentrale, regenerative Energiequellen eine herausragende Rolle. Das Ausstellungs- und Fachprogramm der EnergyDecentral widmet sich diesem Thema und zeigt modernste Verfahren und technische Lösungen zur optimalen Nutzung von Solar, Wind, Biogas, Biomethan und Holzenergie sowie deren Speicherung und Nutzung“, unterstreicht Marcus Vagt, Projektleiter EnergyDecentral, die besondere Bedeutung der Leitmesse in diesem Jahr. Das Besucherinteresse ist laut einer aktuellen Umfrage (Juni 2022) sehr hoch: Rund 98 Prozent der befragten Landwirte aus dem In- und Ausland planen einen Besuch, 62 Prozent sind sich bereits jetzt sicher, dass sie die EuroTier / EnergyDecentral in Hannover besuchen werden.

Leitmesse als Branchentreff: Aussteller-Datenbank online
Auf der EnergyDecentral sind zahlreiche Marktführer sowie junge innovative Unternehmen und Start-ups der dezentralen Energiebranche vertreten. Zu den bereits angemeldeten Unternehmen zählen: agriKomp, BayWa, Energy2market, Enertrag, Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe, Fachverband Biogas, Fliegl Agrartechnik, Fröling Heizkessel- und Behälterbau, Jenbacher Innio, John Deere Walldorf, Next2Sun Technology, NWind, Prodeval, Ruhe Biogas Service, Solarstone, Suma Rührtechnik, VDMA Power Systems, Vogelsang, ZUWA-Zumpe und 2G Energy.

Marktplatz und Innovationsschau der zukunftsorientierten Energiewirtschaft
„Powering New Ideas“ – dezentrale Wärme- und Stromerzeugung ist nicht nur in der Landwirtschaft ein wichtiges Segment im Energieportfolio für viele Betriebe. Wohin die Reise geht, wird die EnergyDecentral in ihrem Fachprogramm in einem DLG-Spotlight auf einer Sonderfläche, auf Forenveranstaltungen mit Vorträgen internationaler Fachleute und Diskussionsrunden sowie auf der Digitalplattform DLG-Connect zeigen:

• Photovoltaik zur Deckung des eigenen Stromverbrauchs ist auf vielen Höfen fester Bestandteil des Betriebs. Landwirte haben noch jede Menge freier Flächen auf Stallgebäuden, Scheunen und Fahrsilos. Und der Strombedarf auf Höfen mit Nutztierhaltung ist enorm groß und steigt durch die zunehmende Elektrifizierung von Arbeitsmaschinen und Fuhrparks. Die Agri-Photovoltaik bietet darüber hinaus die Chance, auf landwirtschaftlichen Flächen gleichzeitig Nahrungsmittel und Solarstrom zu produzieren. Und auch schwimmende Kraftwerke, sogenannte Floating-PV-Anlagen, ermöglichen den Ausbau erneuerbarer Energien, ohne Landflächen in Anspruch zu nehmen.

• Die EnergyDecentral präsentiert Komplettlösungen für die anaerobe Vergärung von Biomasse und die Biogasaufbereitung und zeigt, welche wirtschaftlichen Konzepte es für die Zeit nach dem EEG gibt. Die neuen Technologien sollen nicht nur möglichst flexibel Strom, Wärme und Treibstoffe liefern, sondern dank innovativer Power-to-Gas-Konzepte auch für mehr Unabhängigkeit sorgen. Auch das Thema Wasserstoff wird im Fokus stehen, bietet doch gerade die Landwirtschaft ein großes Potenzial für den nachhaltigen grünen Wasserstoff.

• In der Landwirtschaft sind regenerative Festbrennstoffe eine Möglichkeit, um sich unabhängig von kostspieligen Heizkosten zu machen und Wärmenetze mit Spitzenlast zu versorgen. Ob Scheitholz, Hackschnitzel oder Pellets: Die vollautomatischen Biomassefeuerungsanlagen bieten viel Raum für Einsparungen – gefragt sind neueste Technologien zur effizienten und emissionsarmen Feuerung.

• BHKW-Technologie ist die Säule einer regulären Residuallastversorgung dezentraler Energiesysteme. Komponenten, Schmierstoffe und Dienstleistungen im Leistungsbereich von 20 kW bis 2 MW stehen im Fokus der EnergyDecentral. Durch den hohen Bedarf an Wartung und Service, aber auch aufgrund steigender Anforderungen an die Einhaltung von Emissionen wächst die Nachfrage nach Komponenten und Betriebsmitteln.

• Erste kommunale Versorger und Stadtwerke machen aus Überschussstrom sauberes Gas. BHKW-Technologie für die direkte Verstromung von Wasserstoff und Erdgas mit gleichzeitiger Produktion von Wärme ist eine Antwort auf den Umbau hin zu einer nachhaltigen Energieversorgung.

BIOGAS Convention – digitale Ausgabe im Vorfeld der EnergyDecentral
Wohin sich der Markt für Biogas entwickelt, wird auf dem Fachkongress „BIOGAS Convention“ des Fachverbandes Biogas diskutiert, der in diesen Jahr im Vorfeld der EnergyDecentral vom 7. bis 11. November 2022 digital stattfindet. Der weltweit größte Treff der Biogasbranche bietet aktuelle Brancheninformationen, Technologietrends und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen. Das Vortragsprogramm wird im Anschluss auf der EnergyDecentral um weitere Vorträge und Expertendiskussionen ergänzt.

Innovation Award EnergyDecentral
Die Neuheitenpreise der DLG, die auf der EnergyDecentral verliehen werden, unterstreichen das Potenzial technischer Visionen und Innovationen, um Produktivität mit der Effizienz dezentraler Energiequellen und -versorgung zu fördern.

Der DLG-Neuheiten-Preis „Innovation Award EnergyDecentral“ zeichnet Innovationen für den Praxiseinsatz aus. Konzepte für die dezentrale Energieversorgung mit Relevanz und Potenzial zur Verbesserung der Effizienz und Umweltverträglichkeit werden zukünftig als DLG-Agrifuture Concept Winner ausgezeichnet. Dabei handelt es sich um Konzepte und Visionen, die noch keine Marktreife erlangt haben, sondern sich in der Entwicklungsphase befinden.

Partnermesse EuroTier
Die EnergyDecentral ist in das landwirtschaftliche Umfeld der EuroTier, der weltweiten Leitmesse für Tierhaltung, eingebunden. Dies hat sich durch die Nutzung von Synergien zwischen Landwirtschaft und Bioenergie bestens bewährt. So wird die Breite der technologischen Entwicklungen auf dem Feld der Substrataufbereitung und des Handlings von Biokraftstoffen zur Energieerzeugung abgedeckt.

Aktuelle Informationen zur EnergyDecentral 2022:
www.energy-decentral.com
www.facebook.com/EnergyDecentral
www.twitter.com/EnergyDecentral
www.linkedin.com/groups/3610863/
www.youtube.com/user/bioenergydecentral
Pressekontakt
Herr Rainer Winter
Telefon: 069 / 24788-212
E-Mail: R.Winter@dlg.org
Pressemeldung Download: 
DLG e.V. (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e.V.)
DLG e.V. (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e.V.)
Eschborner Landstraße 122
60489 Frankfurt
Deutschland
Telefon:  +49  069  24788-0
Fax:  +49  069  24788-110
E-Mail:  info@DLG.org
Web:  www.dlg.org
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.