20.03.2015 | 12:40:00 | ID: 19972 | Ressort: Ernährung | Bioprodukte

70.000 Produkte mit staatlichem Bio-Siegel ausgezeichnet

Bonn (agrar-PR) - Die Informationsstelle Bio-Siegel der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) erfasst alle mit dem Bio-Siegel gekennzeichneten Produkte. Jetzt konnte das 70.000ste Produkt registriert werden. Vor 14 Jahren wurde das deutsche sechseckige Bio-Siegel als bundeseinheitliche Zeichen für Erzeugnisse aus dem ökologischen Landbau ins Leben gerufen. Heute überreichte Dr. Hanns-Christoph Eiden, Präsident der BLE, der Firma PICK-A-PEA bio food in Köln eine Urkunde für das 70.000ste Bio-Siegel-Produkt „Tomatensuppe mit Radieschen“.

„Mit ihrer Marke PICK-A-PEA bio food hat sich Kathrin Möntenich höchsten Qualitätsansprüchen verschrieben. Ihre Rezepte bestehen allesamt aus frischen, ökologischen und möglichst lokalen oder regionalen Zutaten. Hier wird ohne künstliche Zusatzstoffe, vegan und glutenfrei gekocht. Als Vertrauensbeweis für ihre Kunden lässt sie jedes neue Gericht nach den strengen Anforderungen der EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau zertifizieren, um das Bio-Siegel dafür zu erhalten“, so der BLE-Präsident anlässlich der Urkundenübergabe.

Attraktivität und Bekanntheit ungebrochen

Die Attraktivität des nationalen Zeichens ist bei Unternehmen der Biobranche ungebrochen, was nicht zuletzt auf seinen hohen Bekanntheitsgrad zurückzuführen ist. 94 Prozent der Verbraucherinnen und Verbraucher vertrauen dem sechseckigen, nationalen Bio-Siegel und orientieren sich beim Einkauf von Bio-Lebensmitteln daran. Fast 4.500 Unternehmen nutzen es aktuell und melden kontinuierlich neue Produkte zur Bio-Siegel-Kennzeichnung bei der BLE an. Durchschnittlich lässt ein Unternehmen rund 16 Produkte registrieren.

Verbraucherinnen und Verbraucher finden über die gesamte Produktpalette Bio-Lebensmittel mit dem staatlichen Zeichen. Es steht für die kontrollierte Erzeugung und Produktion von Bio-Lebensmitteln und hat die klare Aussage: „Wo Bio drauf steht, ist auch Bio drin“. Das Bio-Siegel in Verbindung mit dem EU-Bio-Logo, der standardisierten Kontrollstellenangabe und der allgemeinen Herkunftsangabe ist für Verbraucher ein verlässliches Signal und für die Unternehmen ein wichtiges Werkzeug, um bei den Käufern Vertrauen zu schaffen.
Pressekontakt
Herr Tassilo v. Leoprechting
Telefon: 0228-6845-3080
Fax: 030-18106845-3040
E-Mail: presse@ble.de
Pressemeldung Download: 
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
Deichmanns Aue 29
53179 Bonn
Deutschland
Telefon:  +49  0228  6845-3080
E-Mail:  presse@ble.de
Web:  www.ble.de
>>>  RSS
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.