18.02.2010 | 00:00:00 | ID: 4812 | Ressort: Ernährung | Fleisch & Wurst

Winterwetter macht Appetit auf Deftiges

Hannover (agrar-PR) - Niedersachsens Schweinemäster können dem lang anhaltenden Winter durchaus etwas Gutes abgewinnen: Der Appetit der Verbraucher auf deftige Gerichte wurde durch Kälte und Frost angeheizt. Während nach Mitteilung des Landvolk-Pressedienstes nach den nicht unbedingt kalorienarmen Weihnachtstagen viele Verbraucher zum Jahresauftakt eine Diät einlegen, blieb dieser Effekt 2010 aus. Die Nachfrage nach Schweinefleisch liegt aktuell um etwa zwei bis drei Prozent über dem Vorjahresniveau, besonders gefragt sind in den Schlachtereien derzeit Teilstücke wie Bauch oder Nacken. Die deutschen Schweinehalter haben ihre Erzeugung entgegen dem EU-Trend kontinuierlich ausgedehnt. Die Schweineschlachtungen in Deutschland erreichten im vergangenen Jahr mit 5,25 Mio. t einen neuen Höchststand und stellten zwei Drittel der gesamten deutschen Fleischerzeugung. Für die Zeit nach Karneval und die Grillzeit im Sommer hoffen die Mäster auf eine weiter anziehende Nachfrage. Im Sommer wünschen die Landwirte der deutschen Mannschaft für die Fußballweltmeisterschaft viel Erfolg und empfehlen allen Fans als Stärkung herzhafte Spezialitäten vom Grill.
Pressekontakt
Frau Gabi von der Brelie
Telefon: 0511/36704-31
E-Mail: pressestelle@landvolk.org
Pressemeldung Download: 
Landvolk Niedersachsen - Landesbauernverband e.V.
Landvolk Niedersachsen - Landesbauernverband e.V.
Warmbüchenstr. 3
30159 Hannover
Deutschland
Telefon:  +49  0511  36704-0
E-Mail:  info@landvolk.org
Web:  www.landvolk.net
>>>  RSS
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.