23.07.2018 | 21:05:00 | ID: 25627 | Ressort: Ernährung | Markt & Trends

Stabile Preise für Mineralwasser

Wiesbaden (agrar-PR) - Der Sommer zeigt sich von seiner besten Seite, und die Nachfrage nach Durstlöschern ist groß.
Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, sind jedoch die Mineralwasserpreise im Juni 2018 im Vergleich zum Juni 2017 mit einem Preisanstieg von 0,7 % relativ stabil geblieben.

Die Preise für Cola-Getränke sind im Juni 2018 um 1,5 % gestiegen. Limonaden kosteten 5,7 % mehr als ein Jahr zuvor. Für Apfelsaft oder ähnlichen Fruchtsaft mussten die Verbraucherinnen und Verbraucher im Vorjahresvergleich einen Preisanstieg von 11,6 % hinnehmen. Orangensaft wurde dagegen um 0,1 % günstiger.

Für das Feierabendbier auf der heimischen Terrasse musste im Juni 2018 im Vergleich zum Vorjahresmonat 4,1 % mehr gezahlt werden. Die Preise für Wein stiegen im gleichen Zeitraum um 2,0 %. (destatis)
Pressekontakt
Herr Frank Hennig
Telefon: 0611-753602
E-Mail: presse@destatis.de
Pressemeldung Download: 
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Gustav-Stresemann-Ring 11
65189 Wiesbaden
Deutschland
Telefon:  +49  0611  751
Fax:  +49  0611  724000
E-Mail:  poststelle@destatis.de
Web:  www.destatis.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.