08.07.2010 | 17:09:00 | ID: 6230 | Ressort: Ernährung | Obst & Gemüse

Staatsmedaille für Jarzter Obstbaukundler Anton Bauer

Sigmarszell, Lkr. Lindau (agrar-PR) - Mit der Staatsmedaille des Landwirtschaftsministeriums hat Staatsminister Helmut Brunner den Obstbauern Anton Bauer aus Jarzt bei Fahrenzhausen (Lkr. Freising) ausgezeichnet. Der Minister überreichte die Auszeichnung im Rahmen der Feier zum 100-jährigen Bestehen der Obstbauschule Schlachters. Er würdigte damit die großen Verdienste des 79-Jährigen um den bayerischen Obstbau. „Sie zählen zu den besten Obstkennern in Bayern“, sagte der Minister in Schlachters. Weit über 400 verschiedene Apfelsorten und etwa 200 weitere Obstsorten habe Bauer gesammelt und bis heute gepflegt. Sein umfassendes und national wie international gefragtes obstbaukundliches Fachwissen gebe Bauer gerne an die vielen Besucher seines Betriebs sowie in unzähligen Vorträgen weiter. Auch als Initiator und Mitwirkender zahlreicher Obstausstellungen habe er sich für den Wissensaustausch engagiert. Besonders würdigte der Minister in seiner Laudatio Bauers Einsatz für die Bewahrung des Lebenswerks von „Apfelpfarrer“ Korbinian Aigner. Der spätere Gründer des Bayerischen Landesverbands für Obst- und Gartenbau war während der NS-Zeit im Konzentrationslager Dachau interniert und hatte auch dort heimlich mehrere Apfelsorten gezüchtet.

Anton Bauer setzte sich neben der Leitung seines Obstbaubetriebs und seinem obstkundlichen Engagement auch in zahlreichen Ehrenämtern für die Belange der Landwirtschaft ein: 1978 hat er den Obst- und Gartenbauverein Fahrenzhausen gegründet und lange Jahre als Vorsitzender geführt. Über 20 Jahre war Bauer zudem Obmann des Ortsverbands Jarzt im Bayerischen Bauernverband sowie der Jarzter Jagdgenossenschaft.
Pressekontakt
Herr Franz Stangl
Telefon: 089 / 2182-2215
E-Mail: presse@stmelf.bayern.de
Pressemeldung Download: 
Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMLF)
Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMLF)
Ludwigstraße 2
80539 München
Deutschland
Telefon:  +49  089  2182-0
Fax:  +49  089  2182-2677
E-Mail:  poststelle@stmelf.bayern.de
Web:  www.stmelf.bayern.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.