30.05.2014 | 21:55:00 | ID: 17856 | Ressort: Ernährung | Veranstaltungen

„Powerdrink für Schulkinder“

München (agrar-PR) - Brunner zum Internationalen Tag der Milch

Täglich Milch trinken, Joghurt löffeln oder Käse essen – für Landwirtschaftsminister Helmut Brunner ist das ein wichtiger Beitrag zu einer ausgewogenen und gesunden Ernährung. Wie Brunner anlässlich des Internationalen Tags der Milch (Sonntag, 1. Juni) mitteilte, der heuer unter dem Motto „Entdecke die Milch – Bewusst genießen“ steht, liefern Milch und Milchprodukte fast alle wertvollen Nährstoffe in einer einzigartigen und ausgewogenen Zusammensetzung: Milcheiweiß ist ein idealer Körper- und Muskelbaustoff. Das leicht verdauliche Milchfett enthält neben den Vitaminen A, D, E und K das für den Nervenaufbau wichtige Lecithin. Gerade bei Kindern sollten Milch und Milchprodukte täglich auf dem Speiseplan stehen, so der Minister. Schließlich sei das enthaltene Calcium der wichtigste Mineralstoff für den Knochenaufbau. Und der Milchzucker liefert die nötige Energie. Damit sei Milch gerade für Heranwachsende ein unverzichtbarer „Powerdrink“. Um die Schulkinder in Bayern für gesundes Essen mit Milchprodukten, Obst und Gemüse zu begeistern, bietet Brunners Ministerium in einem Modellprojekt an 300 Schulen einmal wöchentlich ein Schulfrühstück an. Dabei lernen die Kinder auch verschiedenste Milchprodukte kennen. Erste Erfahrungen zeigen, so Brunner, „dass man den allermeisten Kindern gesundes Essen schmackhaft machen kann“.

Für den Minister ist die wachsende Beliebtheit von Milch und Milchprodukten nicht nur eine Frage des vielfältigen Angebots und des guten Geschmacks, sondern auch der hervorragenden Qualität. Denn Milch ist laut Brunner das am besten untersuchte Lebensmittel. Jährlich werden in Bayern rund vier Millionen Proben analysiert, das Qualitätsmanagement wird ständig verfeinert. 90 Prozent aller Milchviehbetriebe erreichen die höchste Güteklasse – der Freistaat gehört damit europaweit zur Spitze.

 

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
- Pressereferat -
Ludwigstraße 2, 80539 München
Tel.: 089 2182-2215/-2217
Fax: 089 2182-2604
E-Mail: presse@stmelf.bayern.de

Pressekontakt
Herr Franz Stangl
Telefon: 089 / 2182-2215
E-Mail: presse@stmelf.bayern.de
Pressemeldung Download: 
Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMLF)
Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMLF)
Ludwigstraße 2
80539 München
Deutschland
Telefon:  +49  089  2182-0
Fax:  +49  089  2182-2677
E-Mail:  poststelle@stmelf.bayern.de
Web:  www.stmelf.bayern.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.