28.09.2021 | 16:37:00 | ID: 31044 | Ressort: Ernährung | Veranstaltungen

Die Woche für mehr Lebensmittelwertschätzung: Deutschland rettet Lebensmittel!

Bonn (agrar-PR) - Vom 29. September bis 6. Oktober 2021 initiieren Zu gut für die Tonne! des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und die Landesministerien bereits zum zweiten Mal die bundesweite Aktionswoche Deutschland rettet Lebensmittel!. Unter www.deutschland-rettet-lebensmittel.de finden Interessierte Aktionen in ihrer Nähe oder online zum Mitmachen.
Passend zum Internationalen Jahr für Obst und Gemüse 2021 liegt der Schwerpunkt dieses Jahr bei der Ernteaktion „Gelbes Band“. Die Aktionswoche ruft mit der Aktion „Gelbes Band“ Menschen, die Streuobstwiesen und Obstbäume besitzen dazu auf, diese mit einem gelben Band zu markieren, wenn die restlose Ernte ihnen selbst nicht möglich ist. Interessierte dürfen sich dann an diesen markierten Bäumen bedienen. Standorte, wo Sie ernten dürfen, finden Sie hier: https://www.zugutfuerdietonne.de/unsere-aktivitaeten/aktionswoche-deutschland-rettet-lebensmittel/aktionswoche-2021/aktionen .

Alle Aktionen unter www.deutschland-rettet-lebensmittel.de
Aus allen Bereichen entlang der Lebensmittelwertschöpfungskette engagieren sich deutschlandweit Menschen für mehr Wertschätzung von Lebensmitteln. Unter www.deutschland-rettet-lebensmittel.de sind alle Aktionen aufgeführt. Wer sich mit dem Thema Lebensmittelverschwendung auseinandersetzen und selbst Lebensmittelabfälle vermeiden möchte, kann beispielsweise an einem Web-Seminar der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. am 6. Oktober teilnehmen. Die Vernetzungsstellen Schulverpflegung Hessen, Thüringen und Niedersachsen informieren wie die Lebensmittelverschwendung auch in Kitas und Schulen reduziert werden kann.

Mitmachen unter #DeutschlandRettetLebensmittel
Auch auf Social Media ist das Thema in dieser Woche präsent. Unter dem Hashtag #DeutschlandRettetLebensmittel zeigen zahlreiche Nutzerinnen und Nutzer, wie sie sich gegen Verschwendung und für mehr Wertschätzung von Lebensmitteln einsetzen. Wer sich beteiligen möchte, ist dazu herzlich eingeladen.

Die Koordinierungsstelle Zu gut für die Tonne! ist im Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) angesiedelt. Mehr Informationen unter www.zugutfuerdietonne.de und www.bzfe.de.
Pressekontakt
Herr Tassilo v. Leoprechting
Telefon: 0228-6845-3080
Fax: 030-18106845-3040
E-Mail: presse@ble.de
Pressemeldung Download: 
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
Deichmanns Aue 29
53179 Bonn
Deutschland
Telefon:  +49  0228  6845-3080
E-Mail:  presse@ble.de
Web:  www.ble.de
>>>  RSS
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.