26.11.2010 | 00:00:00 | ID: 7149 | Ressort: Ernährung | Veranstaltungen

Ernährungstipps für junge Eltern und Familien

Niederscheyern, Lkr. Pfaffenhofen (agrar-PR) - Brunner dehnt Pilotprojekt auf Bayern aus
Für junge Eltern und Familien gibt es bald landesweit maßgeschneiderte Angebote für eine ausgewogene Ernährung und Bewegung ihrer Kinder. Ernährungsminister Helmut Brunner will dazu ein seit Februar an einigen Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten laufendes Pilotprojekt auf ganz Bayern ausdehnen. „Die Eltern stellen schon in den ersten Lebensjahren die Weichen für das spätere Ess- und Bewegungsverhalten ihrer Kinder“, sagte der Minister am Freitag bei der Vorstellung der Projektergebnisse in Niederscheyern im Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm. Umso wichtiger sei es, gerade junge Eltern und Familien mit Kleinkindern für einen gesunden Lebensstil zu sensibilisieren und sie durch gezielte Anregungen zu unterstützen. Laut Brunner ist die Nachfrage nach praxistauglichen Angeboten wie Koch- und Bewegungskursen oder Informationsabenden enorm. Viele Familien tun sich schwer, einen Rhythmus in der täglichen Haushaltsführung zu finden und damit Einkauf, Essenszubereitung und ausreichende Bewegung der Kinder in Einklang zu bringen.

Deshalb will der Minister jetzt bayernweit Netzwerke aufbauen, in denen die 47 Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten intensiv mit den Verantwortlichen aus den Bereichen Ernährung und Bewegung zusammenarbeiten: mit den Jugend- und Gesundheitsämtern ebenso wie mit Wohlfahrtsverbänden, Musikschulen, Eltern-Kind-Gruppen, Kinderärzten, Hebammen, Ernährungsberatern, Sport-Übungsleitern, Pädagogen, Krankenkassen und Apotheken. Gemeinsam sollen bestehende Angebote gebündelt und ausgebaut, Anregungen und Praxistipps erarbeitet und Veranstaltungen angeboten werden. Auf junge Eltern zugeschnittene Konzepte soll künftig auch das in Kulmbach und Freising-Weihenstephan geplante Kompetenzzentrum für Ernährung beisteuern. Brunner verspricht sich von den Netzwerken neue, kreative Ideen und einen Zugang zu Familien, die sonst nur schwer erreichbar wären.
Pressekontakt
Herr Franz Stangl
Telefon: 089 / 2182-2215
E-Mail: presse@stmelf.bayern.de
Pressemeldung Download: 
Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMLF)
Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMLF)
Ludwigstraße 2
80539 München
Deutschland
Telefon:  +49  089  2182-0
Fax:  +49  089  2182-2677
E-Mail:  poststelle@stmelf.bayern.de
Web:  www.stmelf.bayern.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.