28.08.2009 | 00:00:00 | ID: 1901 | Ressort: Gartenbau | Land & Leute

Schwarzenberg erhält Auszeichnung für seinen Zentralfriedhof

Bonn (agrar-PR) - Beim Entente Florale Städtewettbewerb erhält Schwarzenberg Sonderpreis des Bundes deutscher Friedhofsgärtner
Die Kreisstadt Schwarzenberg im Erzgebirge erhielt im Rahmen des Entente Florale Städtewettbewerbes 2009 in Mainz bei der großen Preisverleihung auf dem ZDF-Fernsehgartengelände am 25. August den begehrten Sonderpreis des Bundes deutscher Friedhofsgärtner (BdF) für den Zentralfriedhof. „Die Jury war von dem Konzept der Weiterentwicklung des gut 40 Jahre alten Friedhofes sehr beeindruckt“, begründete Lüder Nobbmann, Vorsitzender des Bundes deutscher Friedhofsgärtner, vergangenen Dienstag, 25. August, bei der Preisverleihung in Mainz die Entscheidung. Dass dabei auch die Individualität der einzelnen Grabstätte nicht vergessen wurde, war den Experten besonders wichtig.

Die Verantwortlichen der Stadt hatten in den vergangenen Jahren konsequent auf eine Erneuerung des kommunalen Friedhofes gesetzt. Alte Bäume, vor allem Koniferen, die inzwischen eine bedrückende Atmosphäre schufen, wurden durch unterschiedliche Laubgehölze ersetzt. Durch die Vielfalt der Pflanzen, wird heute der Lauf der Jahreszeiten für die Besucher erlebbar. Der Friedhof ist damit ein Ort, an dem die Hinterbliebenen Zeit, Ruhe und ein ansprechendes Ambiente für ihre Trauer finden. Die Stadt beweist mit dem Entwicklungskonzept, dass der Friedhof ein wichtiger Ort im gesellschaftlichen und sozialen Miteinander ist und gleichzeitig als wichtiger Teil der Grünplanung angesehen werden sollte.

„Wir haben nicht mit dieser Auszeichnung gerechnet und freuen uns wirklich sehr“, betonte die Oberbürgermeisterin Heidrun Hiemer nach der Preisverleihung.
Der Bund deutscher Friedhofsgärtner fördert mit dem Preis Projekte, die dem ausgezeichneten Friedhof zugute kommen. Die Verantwortlichen haben hier auch schon ein Idee: Ein Engel eines ortsansässigen Künstlers soll die Besucher des Friedhofs in Zukunft begrüßen.

Weitere Informationen: Geschäftsstelle Entente Florale Deutschland, http://www.entente-florale.de
Pressekontakt
Frau Dorothée Beyme
Telefon: 0228 81002-62
Fax: 228 81002-76
E-Mail: zvg.beyme@g-net.de
Pressemeldung Download: 
Entente Florale Deutschland
Entente Florale Deutschland
Godesberger Allee 142 - 148
53175 Bonn
Deutschland
Telefon:  +49  0228  81002-62
Fax:  +49  0228  81002-76
E-Mail:  info@entente-florale-deutschland.de
Web:  www.entente-florale-deutschland.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.