08.12.2021 | 11:14:00 | ID: 31714 | Ressort: Gartenbau | Pflanze

Zahl der Baumschulbetriebe im Norden um zehn Prozent gesunken

Hamburg (agrar-PR) - Im Jahr 2021 bewirtschaften in Schleswig-Holstein 224 Baumschulbetriebe eine Fläche von 3.006 Hektar (ha).
Gegenüber der letzten Erhebung im Jahr 2017 sind das zehn Prozent weni­ger Betriebe und eine knapp zwölf Prozent kleinere Anbaufläche, so das Statistikamt Nord.

Die wichtigste Sparte der Baumschulproduktion ist die Anzucht von Ziersträuchern und Laub- und Nadelbäumen für Alleen, Straßen und Parks (inkl. Heckenpflanzen, ohne Forstpflanzen) auf 1.118 ha oder 37 Prozent der Baumschulfläche. Forstpflanzen, die zur Aufforstung verwen­det werden, wachsen auf 660 ha (22 Prozent). Auf weiteren drei Prozent der Flächen werden mit 92 ha Rosen veredelt. Auch Nadelgehölze für die Anzucht von Weihnachtsbäumen werden auf knapp drei Prozent der Flächen (81 ha) gepflegt.

Dreiviertel der Baumschulfläche (2.255 ha) wird in Betrieben bewirtschaftet, die eine Grund­fläche von mehr als 15 ha aufweisen. 63 Betriebe fallen in diese Größenklasse, 2017 waren es noch 74 Betriebe. Die durchschnittliche Betriebsgröße beträgt damit 13,4 ha. Es dominiert die Anzucht der Pflanzen im Freiland mit 2.951 ha, gut 55 ha liegen unter hohen sog. begehbaren Schutzabdeckungen (z. B. Gewächshäuser oder Folientunnel).

Mit 87 Prozent der schleswig-holsteinischen Baumschulflächen befindet sich der Schwerpunkt der Baumschulproduktion im nordwestlich von Hamburg gelegenen Kreis Pinneberg. Begüns­tigt durch leicht bearbeitbare, steinarme Böden und ein mildes Klima ist dieser Kreis auch eines der bedeutendsten Baumschulgebiete Deutschlands. Die hier ansässigen 174 Betriebe produ­zieren Baumschulgewächse auf 2.617 ha, gut 15 Prozent der deutschen Baumschulflächen.

Fachlicher Kontakt:
Cora Haffmans
Telefon: 0431 6895-9306
E-Mail: cora.haffmans@statistik-nord.de
Pressekontakt
Frau Alice Mannigel
Telefon: 040/42831-1847
Fax: 040/4279-64857
E-Mail: pressestelle@statistik-nord.de
Pressemeldung Download: 
Statistikamt Nord
Statistikamt Nord
Steckelhörn 12
20457 Hamburg
Deutschland
Telefon:  +49  040  42831-1847
Fax:  +49  040  4279-64857
E-Mail:  pressestelle@statistik-nord.de
Web:  www.statistik-nord.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.