23.07.2019 | 21:15:00 | ID: 27633 | Ressort: Gartenbau | Produkte

Erste Erntedaten für Spargel und Erdbeeren in Schleswig-Holstein 2019

Hamburg (agrar-PR) - Früher Saisonstart bei Spargel; für Erdbeeren werden gute Erträge im Freilandanbau erwartet
Im laufenden Jahr ist im Rahmen der Gemüsevorerhebung in Schleswig-Holstein eine Gesamtfläche von 465 Hektar (ha) für Spargel ermittelt worden. Der Umfang der ertragsfähigen Spargelflächen lag bei 377 ha und ist damit im Vergleich zur letztjährigen Vorerhebung um knapp 8 Prozent gesunken, so das Statistikamt Nord. Die übrigen 88 ha entfielen auf noch nicht ertragsfähige Anlagen.

Die Spargelernte konnte in diesem Jahr, bedingt durch das gute Wetter und ernteverfrühende Maßnahmen, bereits zwei Wochen früher als im Vorjahr in der ersten Aprilwoche beginnen. Nach dem frühen Start bremsten kühle und trockene Tage im April und Mai das Wachstum etwas aus und auch die Trockenheit des letzten Jahres spielte regional eine Rolle.

Die Spargelanbaubetriebe haben einen Durchschnittsertrag von rund 50 Dezitonnen je Hektar (dt/ha) erzielt, damit ist eine Erntemenge von knapp 1.900 Tonnen (t) produziert worden. Die Produktion würde somit knapp sieben Prozent über dem Vorjahresniveau der Gemüsevorerhebung liegen.

Erdbeeren werden in diesem Jahr in Schleswig-Holstein auf einer Freilandfläche von insgesamt 883 ha angebaut. Davon stehen auf 616 ha ertragsfähige Erdbeerpflanzen. Inzwischen werden auf rund 48 ha die begehrten Früchte unter hohen begehbaren Schutzabdeckungen (Folientunnel) angebaut.

In der diesjährigen Saison werden die Erträge aus diesem schützenden Anbauverfahren voraussichtlich knapp 31 Prozent höher als im Freilandanbau ausfallen.

Die Erdbeerernte begann nach einem milden Winter, dem abwechslungsreichen Frühjahr mit viel Sonnenschein aber auch Dunkelheit und kühlen Temperaturen bereits Anfang Mai mit den ersten Erdbeeren die unter Folientunneln heranreiften.

Erdbeeren im Freiland, denen regional Nachtfröste und kalter Ostwind vor Ostern zusetzten, wurden dann ab Anfang Juni in größeren Mengen geerntet.Die Schätzungen der Erhebung liegen bei einem Ertrag von 108 dt/ha im Freilandanbau. Es wird erwartet, dass rund 7.300 t Erdbeeren in Schleswig-Holstein geerntet werden.

Die endgültigen Ergebnisse der Spargel- und Erdbeerernte liegen zu Jahresbeginn 2020 vor.
Pressekontakt
Frau Alice Mannigel
Telefon: 040/42831-1847
Fax: 040/4279-64857
E-Mail: pressestelle@statistik-nord.de
Pressemeldung Download: 
Statistikamt Nord
Statistikamt Nord
Steckelhörn 12
20457 Hamburg
Deutschland
Telefon:  +49  040  42831-1847
Fax:  +49  040  4279-64857
E-Mail:  pressestelle@statistik-nord.de
Web:  www.statistik-nord.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.