29.06.2019 | 12:35:00 | ID: 27570 | Ressort: Gartenbau | Produkte

Gute Süßkirschenernte in Thüringen erwartet

Erfurt (agrar-PR) - Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik rechnen die auf Marktobstbau ausgerichteten Thüringer Obstbaubetriebe für dieses Jahr bei Süßkirschen mit einem Ertrag von 8,2 Tonnen je Hektar.
Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik rechnen die auf Marktobstbau ausgerichteten Thüringer Obstbaubetriebe für dieses Jahr bei Süßkirschen mit einem Ertrag von 8,2 Tonnen je Hektar. Der erwartete Ertrag liegt somit auf Vorjahresniveau. Das langjährige Mittel der Jahre 2013/2018 (7,0 Tonnen je Hektar) wird nach dieser ersten Schätzung um 17 Prozent übertroffen.

Es wird eine Erntemenge von rund 2.200 Tonnen Süßkirschen erwartet. Bei der ertragsfähigen Fläche der Süßkirschen ist gegenüber dem Vorjahr ein Anstieg um 27 Hektar (+11 Prozent) auf insgesamt 267 Hektar zu verzeichnen.

Für die Sauerkirschen wird ein Ertrag von 9,4 Tonnen je Hektar erwartet. Der langjährige Durchschnitt der Jahre 2013/2018 von 10,4 Tonnen je Hektar wird nach dieser ersten Schätzung um 10 Prozent unterschritten.

Die ertragsfähige Fläche der Sauerkirschen bleibt gegenüber dem Vorjahr mit insgesamt 187 Hektar konstant. Die Erntemenge liegt bei rund 1.700 Tonnen Sauerkirschen.
Pressekontakt
Herr Ronald Münzberg
Telefon: 0361 - 3784111
E-Mail: presse@statistik.thueringen.de
Pressemeldung Download: 
Bilderserie
Thüringer Landesamt für Statistik
Thüringer Landesamt für Statistik
Europaplatz 3
99091 Erfurt
Deutschland
Telefon:  +49  0361  37900
Fax:  +49  0361  3784699
E-Mail:  poststelle@statistik.thueringen.de
Web:  www.statistik.thueringen.de
>>>  Pressefach
Kirschernte in Thüringen
Kirschernte in Thüringen
Quelle: tls


© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.