28.07.2010 | 00:00:00 | ID: 6370 | Ressort: Gartenbau | Veranstaltungen

Halbzeitbilanz: Über 600 000 Besucher in Rosenheim Landesgartenschau übertrifft alle Erwartungen

Rosenheim (agrar-PR) - (28. Juli 2010) Rosenheim - Die Landesgartenschau in Rosenheim übertrifft alle Erwartungen: Wie Landwirtschaftsminister Helmut Brunner am Mittwoch bei der Halbzeit-Pressekonferenz mitteilte, wurden seit der Eröffnung am 23. April mehr als 600 000 Besucher gezählt. Trotz der Wetterextreme – nasskaltes Frühjahr, extreme Hitze im Juli – habe sich die Gartenschau zu einem wahren Besuchermagneten entwickelt. Der Minister hält es daher nicht für ausgeschlossen, bis zum Ende der Schau am 3. Oktober die magische Zahl von einer Million zu erreichen.

Dieser Erfolg zeigt laut Brunner, dass die Landesgartenschau mit ihrem Motto „Innspiration“ und dem Themenschwerpunkt Wasser den Geschmack der Besucher voll getroffen hat. Den Veranstaltern sei es hervorragend gelungen, die Fließgewässer Inn, Mangfall, Hammerbach und Mühlbach in das Gesamtkonzept einzubinden. „Hier lässt sich Wasser als schützenswerter Lebensraum, wertvolle Ressource und Gestaltungselement gleichermaßen erleben“, sagte der Minister. Der Ausstellungsbeitrag seines Hauses steht ebenfalls unter dem Motto „Wasser“ und zeigt praktische Beispiele zum schonenden Umgang im eigenen Garten. Freilich kommen auch Blumenfreunde nicht zu kurz: Auf 4 000 Quadratmetern Beetflächen wurden 50 000 Sommerblumen gepflanzt – sie stehen derzeit in voller Blüte. Die eigentlichen Gewinner der Landesgartenschau sind für Brunner aber die Bürgerinnen und Bürger von Rosenheim, denn „Landesgartenschauen schaffen bleibende Werte, für die auch noch die Kinder und Enkel dankbar sein werden.“
Für die Rosenheimer Landesgartenschau wurden rund 15 Hektar Grün- und Naherholungsflächen geschaffen. An den Gesamtinvestitionen von zehn Millionen Euro hat sich der Freistaat mit 4,7 Millionen Euro beteiligt, weitere knapp zwei Millionen Euro kamen von Bund und Europäischer Union.
Pressekontakt
Herr Peter Issig
Telefon: 089 / 2182-2216
E-Mail: presse@stmelf.bayern.de
Pressemeldung Download: 
Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMLF)
Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMLF)
Ludwigstraße 2
80539 München
Deutschland
Telefon:  +49  089  2182-0
Fax:  +49  089  2182-2677
E-Mail:  poststelle@stmelf.bayern.de
Web:  www.stmelf.bayern.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.