06.04.2022 | 12:10:00 | ID: 32781 | Ressort: Landwirtschaft | Agrarpolitik

„Fachlichen Austausch mit Katalonien vertiefen"

Hannover/Barcelona (agrar-PR) - Agrarministerin Barbara Otte-Kinast wird „Memorandum of Understanding" unterzeichnen
Niedersachsens Agrarministerin Barbara Otte-Kinast startet heute (6.4.) zu einer mehrtägigen Delegationsreise nach Katalonien. In Barcelona wird sie morgen niedersächsische und katalanische Firmen auf der Agrar- und Lebensmittelmesse Alimentaria besuchen. Ein Höhepunkt ist die Unterzeichnung des „Memorandum of Understanding" zur künftigen Kooperation zwischen den beiden Ländern.

Ministerin Barbara Otte-Kinast wird dazu in Barcelona von ihrer Amtskollegin Teresa Jordà empfangen, katalanische Ministerin für Klimaschutz, Ernährung und ländlichen Raum. Mit der Unterzeichnung sichern sich beide Länder zu, Fachkenntnisse auszutauschen und Kooperationsprojekte zu starten. Dabei geht es um eine Zusammenarbeit in neun Bereichen, darunter der Tier- und Pflanzenproduktion, aber auch bei der beruflichen Bildung und der erneuerbaren Energien in der Landwirtschaft. „Ich freue mich über diesen Schulterschluss. Unsere beiden Regionen sind von einer starken Agrar- und Ernährungswirtschaft geprägt. Wir können gegenseitig von unserem Wissen profitieren und wollen den fachlichen Austausch vertiefen", betonte Ministerin Barbara Otte-Kinast.

Auf dem Programm stehen neben dem Messebesuch die Themen intensive Schweinehaltung und regionale Vermarktung. Dabei geht es besonders um die höhere Wertschöpfung durch die Verwendung geografischer Angaben wie die Siegel „geschützte Ursprungsbezeichnung" (g.U.) und „geschützte geografische Angabe" (g.g.A.).

Kataloniens Landwirtschaft zeichnet sich nicht nur durch eine hohe regionale Wertschöpfung aus, sondern auch durch einen großen Anteil an Bio-Landwirtschaft. Mit 2,35 Mio. Hektar Bioanbaufläche (17,1 % der gesamten Bioanbauflache in der EU) ist Spanien das führende EU-Land in Bezug auf Bioanbaufläche. Mit fast zehn Prozent aller Biolandwirte und mehr als 25 Prozent der Bio-Verarbeitungs- und Vermarktungsunternehmen Spaniens ist Katalonien eine der führenden Regionen Spaniens beim Bioanbau und die führende Region bei Verarbeitung und Handel.
Pressekontakt
Frau Sabine Hildebrandt
Telefon: 0511/120-2095
E-Mail: sabine.hildebrandt@ml.niedersachsen.de
Pressemeldung Download: 
Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz
Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz
Calenberger Straße 2
30169 Hannover
Deutschland
Telefon:  +49  0511  120-2136 bzw. -2386
Fax:  +49  0511  120-2382
E-Mail:  pressestelle@ml.niedersachsen.de
Web:  www.ml.niedersachsen.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.