26.01.2011 | 08:55:00 | ID: 7966 | Ressort: Landwirtschaft | Agrarpolitik

Berlakovich zu Dioxin-Skandal: EU-Maßnahme bringt Sicherheit und Hilfe - Europa ist handlungsfähig

Wien (agrar-PR) - „Der heutige Tag hat gezeigt, dass Europa handlungsfähig ist, die EU-Maßnahme bringt Sicherheit für die Konsumenten und Hilfe für die Bauern“, so Landwirtschaftsminister Niki Berlakovich beim Rat der europäischen Agrarminister in Brüssel.
Das sagte Landwirtschaftsminister Niki Berlakovich beim Rat der europäischen Agrarminister in Brüssel. „Die private Lagerhaltung ist ein wichtiges Signal zur Stabilisierung des europäischen Schweinemarkts. Die Initiative Österreichs – gemeinsam mit Belgien, Frankreich, Irland und anderen – fand schon im Laufe der letzten Woche immer mehr Anhänger.“

Beim gestrigen Rat der europäischen Landwirtschaftsminister unterstützten schließlich 15 Länder aktiv die Forderung nach privater Lagerhaltung. „Das war der entscheidende Anstoß für die Kommission, sich für die private Lagerhaltung auszusprechen“, so Berlakovich.

Für Österreich wurde „bereits vergangene Woche ein 5-Punkte-Sofortprogramm für heimische Schweinebauern präsentiert. Jetzt hat auch die EU reagiert“, so der Landwirtschaftsminister, „bis Ende der Woche soll die private Lagerhaltung auch umgesetzt werden. Darüberhinaus wird eine Expertengruppe nach Vorbild der High-Level-Gruppe Milch eingerichtet." Sie soll mögliche Versicherungssysteme sowie die Absatzförderung in Drittländern und mögliche weitere Maßnahmen, die in die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik einfließen können, prüfen. (BMLFUW)
Pressemeldung Download: 
Agrar-Presseportal
Agrar-Presseportal
Postfach 131003
70068 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  63379-810
E-Mail:  redaktion@agrar-presseportal.de
Web:  www.agrar-presseportal.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.