25.12.2011 | 15:20:00 | ID: 11756 | Ressort: Landwirtschaft | Agrarpolitik

Nationaler Aktionsplan zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln

Bonn (agrar-PR) - Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) und das Julius Kühn-Institut (JKI) gestalten das Internetangebot noch nutzerfreundlicher.
Ob Wissenschaftler oder Verbraucher - für jeden gibt es unter der neuen Adresse hilfreiche Informationen.

Die Internetseite des Nationalen Aktionsplans (NAP) zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln präsentiert sich in neuer Form. Ein ansprechendes Design sowie eine noch übersichtlichere Navigation bieten dem Nutzer einen schnellen Zugang zum umfangreichen Informationsangebot.

Der vom JKI ursprünglich als Themenportal angelegte Auftritt gewinnt damit an Präsenz.

Das neue Internetangebot ermöglicht einen generellen Überblick über den NAP, einschließlich seiner rechtlichen Grundlagen, Historie und Ziele.

Es finden sich Informationen zu Indikatoren, Analysen und praktischer Anwendung, aber auch Tipps und Wissenswertes für Verbraucher sowie internationale Interessenten. Aktuelle Meldungen halten die Nutzer stets über neue Entwicklungen auf dem Laufenden.

Die BLE und das JKI als Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen haben das neue Internetangebot gemeinsam erarbeitet und pflegen dieses im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV).


Hintergrund

Der NAP zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln wurde von der Agrarministerkonferenz des Bundes und der Länder 2008 verabschiedet. Er enthält Maßnahmen, die bestehende Regelungen zum Pflanzenschutz weiter unterstützen.

Generelles Ziel ist es, Risiken weiter zu reduzieren, die durch die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln entstehen können. Dazu sind alle beteiligten Behörden des Bundes und der Länder, die betroffenen Verbände der Landwirtschaft und des Gartenbaus sowie des Verbraucher-, Umwelt- und Naturschutzes aufgerufen, gemeinsam weiter an der NAP-Umsetzung zu arbeiten.

Neue Adresse: www.nap-pflanzenschutz.de (ble)
Pressekontakt
Herr Tassilo v. Leoprechting
Telefon: 0228-6845-3080
Fax: 030-18106845-3040
E-Mail: presse@ble.de
Pressemeldung Download: 
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
Deichmanns Aue 29
53179 Bonn
Deutschland
Telefon:  +49  0228  6845-3080
E-Mail:  presse@ble.de
Web:  www.ble.de
>>>  RSS
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.