27.07.2022 | 11:05:00 | ID: 33691 | Ressort: Landwirtschaft | Agrarpolitik

Spargelernte 2022 in Niedersachsen: Mehr Ertrag auf weniger Fläche

Hannover (agrar-PR) - In Niedersachsen wurden in diesem Jahr 26.100 Tonnen Spargel gestochen. Das geht aus vorläufigen Ergebnissen des Landesamtes für Statistik Niedersachsen (LSN) hervor.
Die niedersächsische Spargelernte fiel damit um 2,1% höher aus als im Vorjahr. Das langanhaltende warme und trockene Wetter zur Erntezeit kam dem Spargelanbau entgegen: Der Ertrag stieg im Vergleich zu 2021 um 5,9%, im Vergleich zu 2018 sogar um 6,3%.

Im Jahr 2022 waren rund 4.500 Hektar Spargelfläche im Ertrag und rund 600 Hektar nicht im Ertrag. Die Anbaufläche von Spargel im Ertrag wurde im Vergleich zu 2021 um 3,6% und im Vergleich zu 2018 sogar um 10,6% verringert. Insgesamt nahm die Anbaufläche für Spargel seit 2018 um 13,2% ab.

Kontakt:
Onno Tasler
Tel. 0511 9898-1065
Pressekontakt
Frau Annegret Vehling
Telefon: 0511 - 9898-1125
Fax: 0511 - 9898-4132
E-Mail: Pressestelle@statistik.niedersachsen.de
Pressemeldung Download: 
Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN)
Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN)
Göttinger Chaussee 76
30453 Hannover
Deutschland
Telefon:  +49  0511  98980
Fax:  +49  0511  98984132
E-Mail:  pressestelle@statistik.niedersachsen.de
Web:  www.statistik.niedersachsen.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.