26.08.2020 | 16:21:00 | ID: 29121 | Ressort: Landwirtschaft | Agrarpolitik

Umbau der Tierhaltung jetzt anpacken! Axel Vogel fordert von Agrarministerkonferenz Startschuss für Tierwohlabgabe

Potsdam (agrar-PR) - Von der morgen in Berlin stattfindenden Sonder-Agrarministerkonferenz zur Nutztierhaltung erwartet Brandenburgs Landwirtschaftsminister Axel Vogel (Bündnis 90/Die Grünen) ein starkes Signal in Richtung Tierwohl.
„Die Empfehlungen der ‚Borchert-Kommission‘ für den notwendigen Umbau der Tierhaltung, wie sie auch der Bundestag fordert, müssen rasch umgesetzt werden. Das ist überfällig und duldet keinen weiteren Aufschub. Der Zeitpunkt für den Umbau ist jetzt!“

„Das Kernstück muss eine Tierwohl-Abgabe zur zusätzlichen Finanzierung von Tierschutzmaßnahmen in der Landwirtschaft sein“, so Minister Axel Vogel, der an der Sonder-Agrarminister-Konferenz teilnimmt. „Damit die Verbraucherinnen und Verbraucher sicher sein können, dass ihr Geld auch wirklich in mehr Tierwohl fließt, braucht es zudem dringend Festlegungen, bis wann welcher Standard erreicht sein muss“, fordert Vogel.

Der seit Februar 2020 vorliegende vereinbarte Konsens des Kompetenznetzwerks Nutztierhaltung (nach ihrem Vorsitzenden Borchert-Kommission genannt) beinhaltet von allen zentralen Akteuren getragene, ganz konkrete Handlungsvorschläge und einen Zeitplan für den Umbau der Tierhaltung.

Axel Vogel: „Ein halbes Jahr ist bereits vorbei. Ministerin Klöckner darf keine weitere Zeit verstreichen lassen, damit noch in dieser Legislaturperiode Initiativen zur Umsetzung der Empfehlungen auf den Weg gebracht werden können. Die Interessen von Tierschutz und Naturschutzes dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden. Die von der Kommission vorgeschlagene Tierwohlabgabe muss als zusätzliches Finanzierungsinstrument für den Umbau nun auf den Weg gebracht werden.“
Pressekontakt
Frau Dr. Dagmar Schott
Telefon: 0331 / 8667016
Fax: 0331/ 8668358
E-Mail: pressestelle@mluk.brandenburg.de
Pressemeldung Download: 
Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz
Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz
Henning-von-Tresckow-Straße 2-8
14467 Potsdam
Deutschland
Telefon:  +49  0331  8667016
E-Mail:  pressestelle@mluk.brandenburg.de
Web:  http://www.mil.brandenburg.de
>>>  RSS
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.