29.05.2019 | 20:20:00 | ID: 27472 | Ressort: Landwirtschaft | Agrarwirtschaft

Frühjahrsbestellung mit Feldfrüchten zur Ernte 2019 in Sachsen-Anhalt: Rückgang der Winterrapsfläche gegenüber dem Vorjahr um mehr als die Hälfte

Halle/Saale (agrar-PR) - Die Anbaufläche von Winterraps ist 2019 um 52,3 % gegenüber 2018 gesunken.
Die Anbaufläche von Winterraps ist 2019 um 52,3 % gegenüber 2018 gesunken. Wie das Statistische Landesamt Sachsen-Anhalt ersten Schätzungen zufolge mitteilt, wurde durch die sachsen-anhaltische Landwirtschaft Winterraps zur Ernte 2019 auf 75.746 ha angebaut (im Vorjahr 158.860 ha).

Getreide (ohne Körnermais und Corn-Cob-Mix) steht zur Ernte 2019 voraussichtlich auf 566.463 ha, damit auf 8,8 % mehr Anbaufläche als im Vorjahr (520.531 ha).

Nach der Schätzung der Betriebe, die sich bei der Ernte- und Betriebsberichterstattung Feldfrüchte und Grünland im April freiwillig beteiligten, lag die höchste Auswinterung bei Winterraps mit 10,3 %.

Nach der Erhebung über die Herbst- und Frühjahrsaussaaten vom April 2019, reift in diesem Jahr auf 535.919 ha Wintergetreide. Damit stieg die Anbaufläche für Wintergetreide gegenüber dem Vorjahr um 9,4 %. In diesem Jahr wächst Winterweizen, seit Jahren die anbaustärkste Ackerkultur, auf 328.465 ha, das sind 2,6 % mehr gegenüber dem Vorjahr.

Wintergerste bleibt weiterhin die zweitwichtigste Getreideart im Land. Ihr Anbau hat den Stand des Vorjahres von 88.484 ha mit 109.187 ha um 23,4 % übertroffen. Die Aussaat von Roggen und Wintermenggetreide stieg um 23,9 % auf 77.654 ha und bei Triticale um 11,5 % auf 20.613 ha.

Die Feldbestellung mit Körnermais und Corn-Cob-Mix umfasste 11.980 ha (+37,1 % zum Vorjahr) und bei Silo- sowie Grünmais 157.398 ha (+12,1 %).

Zuckerrüben wurden auf 52.825 ha gedrillt. Das sind 1,7 % mehr als im Vorjahr. Bei Kartoffeln liegt die Anbaufläche bei 14.556 ha und ist zum Vorjahr mit 14.598 ha nur unwesentlich geringer.

Die dargestellten Ergebnisse müssen aufgrund der vergleichsweise begrenzten Zahl an Berichterstattern noch als vorläufige Ergebnisse angesehen werden. Abgesicherte Ergebnisse über den tatsächlichen Anbau auf dem Ackerland liefert die Bodennutzungshaupterhebung 2019, deren erste vorläufige Ergebnisse voraussichtlich Ende Juli vorliegen werden.
Pressekontakt
Frau Jana Richter-Grünewald
Telefon: +49 345 2318 702
Fax: +49 345 2318 913
E-Mail: jana.richter-gruenewald@stala.mi.sachsen-anhalt.de
Pressemeldung Download: 
Bilderserie
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Merseburger Straße 2
06110 Halle/Saale
PF: 201156
Deutschland
Telefon:  +49  0345  23180
Fax:  +49  0345  2318901
E-Mail:  info@stala.mi.sachsen-anhalt.de
Web:  www.statistik.sachsen-anhalt.de
>>>  Pressefach
Voraussichtliche Anbauflächen wichtiger Feldfrüchte zur Ernte 2019 in Sachsen-Anhalt
Voraussichtliche Anbauflächen wichtiger Feldfrüchte zur Ernte 2019 in Sachsen-Anhalt
Quelle: stala-sachsen-anhalt


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.