21.01.2020 | 18:00:00 | ID: 28269 | Ressort: Landwirtschaft | Agrarwirtschaft

Landwirtschaftszählung 2020 beginnt in Niedersachsen im Februar

Hannover (agrar-PR) - Die letzte Landwirtschaftszählung fand im Jahr 2010 statt.
Nach den Ergebnissen des Landesamtes für Statistik Niedersachsen (LSN) gab es im Jahr 2010 in Niedersachsen 41.730 Betriebe mit einer landwirtschaftlich genutzten Fläche (LF) von ca. 2,6 Mio. ha.

Von den gezählten Betrieben waren 1.183 Öko-Betriebe (2,8%) mit einer LF von 78.495 ha (3%). Und etwa 70% aller niedersächsischen Milchkühe verbrachten 2010 im Durchschnitt 24 Wochen im Jahr auf einer Weide. Diese und andere Ergebnisse der Landwirtschaftszählung 2010 spiegeln nicht mehr die aktuellen Verhältnisse wider, denn die Strukturen in der Landwirtschaft unterliegen einem ständigen Wandel, der unter anderem auch stark durch gesellschaftliche und politische Entwicklungen beeinflusst wird.

Die Landwirtschaftszählung 2020 hat die Bestandsaufnahme der Agrarstruktur in ganz Europa zum Ziel und umfasst Themen wie Bodennutzung, Viehbestand, Rechtsform, Eigentums- und Pachtverhältnisse der landwirtschaftlich genutzten Fläche, Pachtpreise, Bewässerung und Hofnachfolge. Sie dient der Evaluierung wichtiger politischer Entscheidungen und soll Antworten auf aktuelle Fragen liefern.

Die Erhebung findet europaweit statt. In Niedersachsen werden die Betriebe ab Mitte Februar 2020 vom LSN um Auskunft gebeten. Für die diesjährige Landwirtschaftszählung sind alle Betriebe ab einer bestimmten Größe auskunftspflichtig. In Niedersachen werden rund 44.100 Betriebsleiterinnen und Betriebsleiter vom LSN angeschrieben. Von einem Teil der Betriebe ist ein erweiterter Fragebogen auszufüllen.

Insgesamt haben im Rahmen dieser sogenannten Stichprobe circa 12.000 Betriebe Fragen zu weiteren Themenkomplexen wie zur Wirtschaftsdüngerlagerung und -ausbringung, Viehhaltung und zu Arbeitskräften zu beantworten.

Neben der großräumigen europäischen und nationalen Ebene erfasst die Landwirtschaftszählung die Agrarstruktur in Niedersachsen bis auf Kreis- und Gemeindeebene. Erste Ergebnisse für Niedersachsen sind voraussichtlich ab Frühjahr 2021 verfügbar.

Weitere Informationen sind online unter www.landwirtschaftszaehlung2020.de oder auf der Seite des Landesamtes für Statistik Niedersachsen (www.statistik.niedersachsen.de -> Thema Landwirtschaft) zu finden.
Pressekontakt
Frau Annegret Vehling
Telefon: 0511 - 9898-1125
Fax: 0511 - 9898-4132
E-Mail: Pressestelle@statistik.niedersachsen.de
Pressemeldung Download: 
Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN)
Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN)
Göttinger Chaussee 76
30453 Hannover
Deutschland
Telefon:  +49  0511  98980
Fax:  +49  0511  98984132
E-Mail:  pressestelle@statistik.niedersachsen.de
Web:  www.statistik.niedersachsen.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2023. Alle Rechte vorbehalten.