03.02.2022 | 11:41:00 | ID: 32242 | Ressort: Landwirtschaft | Agrarwirtschaft

Niedrigste Schlachtmenge seit 15 Jahren in Baden-Württemberg

Stuttgart (agrar-PR) - Nach den vorläufigen Ergebnissen der Schlachtungsstatistik belief sich die Schlachtmenge (ohne Geflügel) im Jahr 2021 in Baden-Württemberg auf rund 523.800 Tonnen (t).
Wie das Statistische Landesamt mitteilt, waren das 21.200 t oder 3,9 % weniger als im Jahr zuvor. Die erzeugte Fleischmenge sank damit auf das niedrigste Niveau seit 15 Jahren. Im Jahr 2021 wurden insgesamt 4,9 Millionen (Mill.) Tiere (Rinder, Schweine, Schafe, Ziegen und Pferde) in Baden-Württemberg geschlachtet und damit etwa 216.000 weniger als 2020.

Die Schweinefleischerzeugung ging im Vergleich zum Vorjahr um 12.500 t (−3,3 %) auf 372.300 t zurück. Nach dem letztjährigen Anstieg lag die Menge wieder ungefähr auf dem Niveau von 2019. Unter den 4,3 Mill. geschlachteten Schweinen (−4,2 %) waren knapp 595.000 Ferkel (−8,7%), die Ferkelschlachtzahlen sanken zum Vorjahr damit überdurchschnittlich stark.

Durch die Schlachtung von 426.700 Rindern wurden im abgelaufenen Jahr 147.400 t Rindfleisch erzeugt. Im Vorjahresvergleich verzeichnet die Produktion ein Minus von 8.600 t (-5,5 %). Ein noch niedrigeres Niveau wurde zuletzt vor 65 Jahren festgestellt. Den größten Anteil am Rückgang haben die Schlachtungen von Bullen. Im Vergleich zu 2020 erzeugten die Schlachthöfe 5.000 t weniger Bullenfleisch. Mit 64.900 t und einem Anteil von 44 % bleibt es die bedeutendste Kategorie innerhalb der Rindfleischerzeugung.

Die Erzeugung anderer Fleischsorten (Schaf-, Ziegen- oder Pferdefleisch) nahm weniger als 1 % an der Fleischproduktion in Baden-Württemberg ein. Innerhalb dieser Nische ist Lammfleisch (3.400 t; −3,8 %) am bedeutendsten, da es besonders an religiösen Feiertagen verzehrt wird.

Fachliche Rückfragen
André Stütz
Tel.: +49 711 641-2640
E-Mail: Andre.Stuetz@stala.bwl.de

TierProd
E-Mail: TierProd@stala.bwl.de
Pressekontakt
Herr Martin Ratering
Telefon: 0711 - 6412451
E-Mail: pressestelle@stala.bwl.de
Pressemeldung Download: 
Statistisches Landesamt Baden-Württemberg
Statistisches Landesamt Baden-Württemberg
Böblinger Straße 68
70199 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  641-0
E-Mail:  poststelle@stala.bwl.de
Web:  www.statistik-bw.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.