23.12.2021 | 11:40:00 | ID: 31898 | Ressort: Landwirtschaft | Agrarwirtschaft

NRW-Landwirte erzielten bei der diesjährigen Zuckerrübenernte einen um 15,5 Prozent höheren Ernteertrag als im Vorjahr

Düsseldorf (agrar-PR) - Der Flächenertrag war bei der diesjährigen Zuckerrübenernte mit 85,7 Tonnen pro Hektar um 7,7 Prozent und die Anbaufläche mit 54.300 Hektar um 7,2 Prozent höher als im Vorjahr.
Die nordrhein-westfälischen Landwirte haben bei der diesjährigen Zuckerrübenernte mit 4,66 Millionen Tonnen einen um 15,5 Prozent höheren Ernteertrag als im Vorjahr eingefahren.

Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt anhand endgültiger Ergebnisse der „Ernte- und Betriebsberichterstattung” mitteilt, war der Hektarertrag mit 85,7 Tonnen um 7,7 Prozent höher als im Vorjahr. Damit gehört das Jahr 2021 – neben 2014 (87,3 t/ha) und 2017 (88,7 t/ha) – zu den drei ertragreichsten Ernten der letzten zehn Jahre. Die Anbaufläche für Zuckerrüben war 2021 mit 54.300 Hektar um 7,2 Prozent größer als 2020.
Pressekontakt
Frau Tanja Bodenburg
Telefon: 0211 - 94492521
E-Mail: pressestelle@it.nrw.de
Pressemeldung Download: 
Bilderserie
Information und Technik Nordrhein-Westfalen
Information und Technik Nordrhein-Westfalen
Mauerstraße 51
40476 Düsseldorf
PF: 101105
Deutschland
Telefon:  +49  0211  944901
Fax:  +49  0211  442006
E-Mail:  poststelle@it.nrw.de
Web:  www.it.nrw.de
>>>  Pressefach
Zuckerrübenernte in NRW
Zuckerrübenernte in NRW
Quelle: it.nrw
Zuckerrübenernte in NRW - Tabelle
Zuckerrübenernte in NRW - Tabelle
Quelle: it.nrw


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.