04.11.2011 | 10:00:00 | ID: 11353 | Ressort: Landwirtschaft | Agritechnica - Aussteller informieren Presse

AGCO (Fendt)

Hannover (agrar-PR) - Johann-Georg-Fendt-Straße 4, 87616 Marktoberdorf
Ansprechpartner:
Sepp Nuscheler
Ursula Fuchs
 
Halle: 9
 
Stand: C 11
Tel.: 08342 / 77 -343

Fax: 08342 / 77 - 98598
 
 
 
 
Fendt auf der Agritechnica 2011 – Bestens aufgestellt
                            
Die weltweit größte Landtechnikmesse, die Agritechnica 2011, öffnet am Sonntag,
13. November ihre Pforten. AGCO präsentiert sich mit all seinen Marken in Halle 9 des hannoverschen Messegeländes. Der Messestand in neuem Design ist mit rund 7.000 m² der größte auf der Agritechnica. Bis zum 20. November zeigt Fendt auf 2.400 m² seine gesamte Traktoren- und Erntetechnikpalette. Im Mittelpunkt steht die Fendt Efficient Technology und damit die hohe Wirtschaftlichkeit der Vario-Traktoren. In gewohnter Weise präsentiert Fendt den Besuchern zudem wieder einige innovative Neuheiten.
 
„Wir gehen mit großen Erwartungen auf die Agritechnica. Die Messe in Hannover ist nicht nur für uns, sondern für die gesamte Landtechnikbranche die wichtigste Messe weltweit, zu der rund 400.000 Fachbesucher erwartet werden. AGCO präsentiert sich in diesem Jahr in neuem Design und wir von Fendt freuen uns, den Gästen wieder zahlreiche Innovationen und technische Highlights bieten zu können. Erstmals werden wir unsere Botschaften auch mit einer Bühnen-Show untermauern. Wir sind also bestens vorbereitet und freuen uns auf alle Besucher“, sagte Peter-Josef Paffen, Sprecher der Fendt-Geschäftsführung kurz vor Messebeginn. 
Fendt wird die gesamte Traktorenpalette – von der Spezialtraktorenbaureihe 200 Vario V/F/P mit 70 PS bin hin zum Top-Modell 939 Vario mit 390 PS – präsentieren. Im Mittelpunkt stehen dabei die Fendt Efficient Technology (FET) Baureihen: Die neue 700 Vario-Baureihe, die 800 Vario-Baureihe und die 900 Vario-Baureihe, die ganz aktuell einen neuen Weltrekord im Kraftstoff sparen aufgestellt hat. Die Show wird näher auf die Philosophie der Fendt Efficient Technology und die drei dazugehörigen Bereiche eingehen. Sie findet vier Mal täglich (um 10:00, 12:00, 14:00 und 16:00 Uhr) statt.
Eine Technologie, die entscheidend dazu beiträgt, dass die Produkte aus dem Hause Fendt so effizient sind, ist die Fendt Variotronic. So ist diese auch im Zentrum der FET-Baureihen zu finden. An verschiedenen Modellen können die Besucher das gesamte Elektronik- und Bedienkonzept testen und sich von der Ein-Terminal-Strategie, der flachen Menüstruktur und der praktischen Touch-Technologie überzeugen. Das technische Highlight ist dabei Fendt GuideConnect, das auf der Agritechnica mit einer Goldmedaille ausgezeichnet wird. Mit diesem System werdenzwei Traktoren über Satellitennavigation und Funk zu einer Einheit verbunden, so dass eines der beiden Fahrzeuge unbemannt den gleichen Arbeitsprozess erledigen kann. Präsentiert am Fendt-Stand werden auch der intelligente Frontlader Fendt CargoProfi sowie die entlastende Regelung des Komfort-Frontkrafthebers, die beide im Rahmen der Messe mit einer Silbermedaille prämiert werden. 
Auch aus dem Fendt-Erntetechnik-Bereich erwarten die Besucher zahlreiche technische Innovationen. So präsentiert sich Fendt in diesem Jahr erstmals auf der Weltleitmesse der Landtechnik als Fulliner. Neben den Modellen der Fendt-Mähdrescher-Serien und der Fendt-Ballenpressen wird der Fendt Feldhäcksler, der Fendt Katana 65, seinen ersten Messeauftritt feiern und garantiert ein echter Publikumsmagnet sein. Denn schon jetzt begeistert dieerste Kleinserie die Kunden und beweist eindrucksvoll, dass auch für den Fendt Feldhäcksler die Philosophie der Fendt Efficient Technology „Mehr aus Weniger“ gilt.
Weitere Modelle, darunter zwei ISU-Gespanne runden den Auftritt von Fendt auf der Agritechnica ab. Natürlich haben die Besucher des Fendt-Standes auch die Möglichkeit sich am Fendt-Shop mit Fanartikeln auszustatten. Die Service-Meile informiert zudem über die Dienstleistungen von AGCO und Fendt, wie AGCO-Finance, das Fahrertraining Fendt Expert, den Fendt Kundendienst oder den Fendt Ersatzteilservice.
 
Pressekontakt
Herr Friedrich W. Rach
Telefon: 069-24788-202
Fax: 069-24 788-112
E-Mail: f.rach@DLG.org
Pressemeldung Download: 
Agritechnica
Agritechnica
Messegelände
30521 Hannover
Deutschland
Telefon:  +49  0511  89-0
Web:  www.agritechnica.com
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.