29.09.2011 | 11:00:00 | ID: 11100 | Ressort: Landwirtschaft | Agritechnica - Aussteller informieren Presse

Wittrock, Hans Landtechnik

Hannover (agrar-PR) - Dorfstraße 38, 26899 Rhede/ Brual
Ansprechpartner:
Thomas Kleene
Halle: 17
 
Stand:B 41
Tel.: 04964/ 91600
Fax. 04964/ 916060
Aussteller informieren Presse
 
Auf der Agritechnica 2011 informiert Wittrock Landtechnik schwerpunktmäßig in der Rubrik Gülletechnik. Dabei liegt der Fokus auf erfahrungsbasierten Komplettlösungen, welche die Wirtschaftlichkeit im Betrieb durch die Reduzierung von Kostentreibern (z.B. Stillstandszeiten, Fremdkörperschäden) und durch die Steigerung der Tagesleistung enorm erhöhen.
 
Speziell den wachsenden Herausforderungen durch die neue Düngeverordnung
(§ 4 Abs. 2: „…Einarbeitung muss schnellstmöglich, spätestens jedoch vier Stunden nach Beginn der Aufbringung, abgeschlossen sein.“)  stellt sich Wittrock Landtechnik mit an einem Fiberglasstab geführten, 3-dimensional beweglichen und praxiserprobten Injektorzinken zur direkten Gülleeinarbeitung.
 
Zudem präsentiert Wittrock auf der Messe eine leistungsstarke, 3-teilige Logistikkette, die eine Gülleausbringung in neuen Dimensionen ermöglicht:
 
Schritt 1:         Non-Stop-Befüllung des 33m³ Wittrock-Hofcontainers mit integriertem Fremdkörperabscheider bewirkt Unabhängigkeit von der Größe der Zuleitungen vom Güllesilo.
Alternativ: Befüllung des Transporttankwagens mit Güllepumpstation GP12 - je nach Zuleitungen vom Güllesilo bis zu 12m³/min möglich.
 
Schritt 2:         Umpumpen von 30m³ Gülle aus dem Wittrock-Hofcontainer in einen Transporttankwagen per ferngesteuertem 10“ Teleskoparm in weniger als 3 Minuten.
 
Schritt 3:         Gülleübergabe vom Tankwagen an das 30m³ Ausbringfass ebenfalls per ferngesteuertem 10“ Teleskoparm in weniger als 3 Minuten. Bodenschonende Ausbringung mit Wittrocks 9m–30m Injektionsgestänge.
 
Fazit: Der Leitgedanke „Das Fahrzeug muss rollen und nicht stehen“ wurde im Logistikkonzept von Wittrock Landtechnik konsequent umgesetzt. Dadurch wird deutlich an reiner Ausbringzeit gewonnen und ein neuer Maßstab für die Tagesleistung gesetzt. Letztendlich ist die zeitgenaue Gülledüngung eine wesentliche Voraussetzung für die Ertragssteigerung bei der Ernte. Das Wittrock-Konzept, welches individuell auf den Kunden zugeschnitten ist, ermöglicht dabei immense Kosteneinsparungen.
Pressekontakt
Herr Friedrich W. Rach
Telefon: 069-24788-202
Fax: 069-24 788-112
E-Mail: f.rach@DLG.org
Pressemeldung Download: 
Agritechnica
Agritechnica
Messegelände
30521 Hannover
Deutschland
Telefon:  +49  0511  89-0
Web:  www.agritechnica.com
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.