30.04.2009 | 16:00:00 | ID: 3447 | Ressort: Landwirtschaft | Agritechnica

DLG und der Verband der amerikanischen Landtechnik-Hersteller (AEM) kooperieren

Hannover (agrar-PR) - Koordination und Zusammenarbeit im Ausstellungswesen

Die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) und der US-amerikanische Herstellerverband für die Branchen Land- und Forstwirtschaft sowie das Bau- und Nutzfahrzeuggewerbe AEM (Association of Equipment Manufacturers) haben jetzt eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit im landwirtschaftlichen Ausstellungswesen unterzeichnet. Sie beinhaltet insbesondere die Koordination und Abstimmung der Ausstellungstermine, so zwischen Agritechnica und der neuen AG CONNECT Expo in Florida. Da es in den USA bisher nur regionale Ausstellungen für Landtechnik gibt, wird AEM mit der neuen AG CONNECT Expo, deren Premiere im Januar 2010 in Orlando (Florida) stattfinden wird, erstmals eine internationale Fachausstellung für Landtechnik veranstalten. Ziel ist für die folgenden Jahre eine für Hersteller und Aussteller optimale Terminabstimmung für die Kontinente Amerika und Europa. Partner für AEM bei der Umsetzung der Zusammenarbeit wird die DLG-Tochtergesellschaft DLG-Agriservice GmbH sein.

 

Martin Richenhagen, Chairman und CEO von AGCO in Duluth (USA) und derzeit Präsident des amerikanischen Herstellerverbandes AEM, bewertet diese Allianz zwischen AEM und DLG sowie der Agritechnica als ein wichtiges Instrument zur weiteren erfolgreichen Entwicklung der Landtechnik auf den weltweiten Agrarmärkten und zur weiteren Profilierung und Internationalisierung beider Ausstellungen. „Es ist ein wichtiges Signal zur erfolgreichen Erreichung und Entwicklung der internationalen Märkte.“

 

Auch DLG-Präsident Carl-Albrecht Bartmer sieht in dieser Vereinbarung einen weiteren bedeutsamen Schritt für die DLG und die Agritechnica sowie für die deutsche Landtechnik. „Die Partnerschaft mit dem amerikanischen Verband wird dazu beitragen, die Agritechnica und damit die deutsche und mitteleuropäische Landtechnik auch in den wichtigen Märkten von Nord- und Südamerika weiter zu profilieren“.

 

Der US-Herstellerverband AEM vertritt über 800 Unternehmen aus den Branchen Land- und Forstwirtschaft sowie aus der Bau- und Nutzfahrzeugebranche. Die AEM-Zentrale befindet sich in Milwaukee (Wisconsin), weitere Büros sind in Washington D.C., Ottawa (Kanada), Beijing Peking (China) und eine europäische Vertretung ist in Brüssel.

 

Pressekontakt
Herr Friedrich W. Rach
Telefon: 069-24788-202
Fax: 069-24 788-112
E-Mail: f.rach@DLG.org
Pressemeldung Download: 
Agritechnica
Agritechnica
Messegelände
30521 Hannover
Deutschland
Telefon:  +49  0511  89-0
Web:  www.agritechnica.com
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.