16.09.2009 | 15:00:00 | ID: 3420 | Ressort: Landwirtschaft | Agritechnica

Forsttechnik für Waldbauern auf der Agritechnica 2009

Hannover (agrar-PR) - Schwerpunkt in Halle 26 – Forumsveranstaltungen zu aktuellen Themen

Die Forsttechnik spielt traditionell auf der Agritechnica eine wichtige Rolle. Auch in diesem Jahr werden vom 10. bis 14. November (Exklusivtage am 8. und 9. November) wieder eine Vielzahl der insgesamt über 2.150 Aussteller klassische Forsttechnik für den bäuerlichen Wald sowie vielfältige Produkte zur energetischen Nutzung von Holz präsentieren. Die Forsttechnik ist schwerpunktmäßig in der Halle 26 und im davor liegenden Freigelände auf dem Messegelände in Hannover angesiedelt. Neben dem Technikangebot der Aussteller wird es ein umfassendes Beratungsangebot geben.

Die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) und das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF) führen mit Unterstützung der Niedersächsischen Landesforsten in der Halle 26, Stand J13, eine Sonderschau durch. Hier werden unter anderem die Themen Arbeitsschutz für die Waldarbeit und geprüfte Forsttechnik herausgestellt. Ein besonderer Schwerpunkt wird in dieser Sonderschau zudem auf die Darstellung geeigneter Anbaugeräte für Traktoren zur Nutzung im bäuerlichen Wald sowie geprüfte Motorsägen und Holzspalter gelegt. Am Beispiel eines Rückeanhängers wird die sinnvolle Nutzung vorhandener Traktoren erläutert sowie auf die Sicherheitsmerkmale, die bei seiner Benutzung im öffentlichen Verkehrsraum zu erfüllen sind, hingewiesen. Ebenso wird demonstriert, wie der Bodendruck bei der Holzrückung vermindert werden kann. Neben den umfangreichen Dokumentationen werden den Besuchern auch Live-Vorführungen und Kommentierungen geboten. So zeigen erfahrene Forstwirtschaftsmeister Tricks zur Pflege und Wartung der Motorkettensäge sowie zur Kettenschärfung.
 
Neben der Sonderschau wird dem Besucher auch ein interessantes Fachprogramm im DLG-Forum „Energiepflanzenproduktion und Forsttechnik“ angeboten. In Halle 26, Stand H22, werden stündliche Fachthemen für Waldbauern und Landwirte mit Energiepflanzenanbau in Podiumsdiskussionen und Vorträgen von zahlreichen renommierten Institutionen und Verbänden aus der Forstwirtschaft präsentiert. Die Themen reichen von der Erzeugung von Hackschnitzeln im Bauernwald und in forstwirtschaftlichen Zusammenschlüssen über aktuelle Entwicklungen bei den Anbaugeräten bis hin zu Fragen des wirtschaftlichen Einsatzes moderner Forsttechnik im Wald durch forstliche Lohnunternehmer. Abgerundet wird das Fachprogramm im Forum durch aktuelle Themen rund um die Waldbewirtschaftung, angefangen von der Wertermittlung nach Schäden durch Forsttechnikeinsatz bis hin zu Qualitätsmerkmalen von Forstpflanzen. Für Landwirte besonders interessant werden darüber hinaus auch die Ausführungen zum Thema Kurzumtriebsplantagen sein, das sämtliche Aspekte von der Anlage bis zur Ernte beleuchtet. So wird es auch Podiumsdiskussionen zu der Frage geben, welche Häcksler für den Einsatz in Kurzumtriebsplantagen geeignet sind.
 
Im Einzelnen sind folgende Veranstaltungen im Forum „Energiepflanzenproduktion und Forsttechnik“, Halle 26, Stand H22, vorgesehen:
 
Montag, 9. November 2009
 
13.00 Uhr          Hacker für Kurzumtriebsplantagen
                        Veranstalter: KWF
 
Dienstag, 10. November 2009
 
10.00 Uhr          Motorsäge: News auf einen Blick
Veranstalter: KWF

11.00 Uhr          Schlepper und Anbaugeräte: mehr Leistung, mehr Ergonomie
Veranstalter: KWF

12.00 Uhr          Sicherheit und Komfort: Die neue Generation persönlicher Schutzausrüstung im Forst
Veranstalter: KWF

13.00 Uhr          Forsttechnik in PEFC-zertifizierten Wäldern
Veranstalter: DLG und PEFC
 
Mittwoch, 11. November 2009
 
13.00 Uhr          Stand der Technik bei der Holzverbrennung
Veranstalter: FNR

14.00 Uhr          Anbau von Kurzumtriebsplantagen
Veranstalter: DLG/TU Dresden

15.00 Uhr          Energieholzplantagen – gibt es geeignete Hacker?
Veranstalter: DLG

16.00 Uhr          Risiken und Versicherung bei der Waldbewirtschaftung
Veranstalter: DLG
 
Donnerstag, 12. November 2009
 
10.00 Uhr          Kosten- und Verfahrens optimierte Nasszerkleinerung von Holzhackschnitzeln
Veranstalter: DLG

11.00 Uhr          Geeignete Schutzausrüstung für die Waldarbeit – ein Überblick
Veranstalter: Fachhochschule Rottenburg
 
Freitag, 13. November 2009
 
10.00 Uhr          Bereitstellung von Energieholz durch forstliche Lohnunternehmer
Veranstalter: AfL Niedersachsen/KWF/IfA

11.00 Uhr          Holzhackschnitzel – Erzeugung und Qualitätssicherung
Veranstalter: 3N

16.00 Uhr          Energieholzherstellung durch Forstliche Zusammenschlüsse
Veranstalter: Waldbesitzerverband Niedersachsen
 
Samstag, 14. November 2009
 
11.00 Uhr          Einsatz moderner Forsttechnik bei der Waldbewirtschaftung – was lohnt sich?
Veranstalter: DLG

12.00 Uhr          Lohnunternehmereinsatz im Privatwald
Veranstalter: AfL Niedersachsen/DLV-Verlag/KWF

13.00 Uhr          Wertermittlung nach Schäden durch Forsttechnik
Veranstalter: BvFF/DLG

13.00 Uhr          Qualitätsmerkmale von Forstpflanzen
Veranstalter: Verband Deutscher Forstbaumschulen

14.00 Uhr          Bereitstellung von Hackschnitzeln für die energetische Nutzung
Veranstalter: Fachhochschule Rottenburg

 

Pressekontakt
Herr Friedrich W. Rach
Telefon: 069-24788-202
Fax: 069-24 788-112
E-Mail: f.rach@DLG.org
Pressemeldung Download: 
Agritechnica
Agritechnica
Messegelände
30521 Hannover
Deutschland
Telefon:  +49  0511  89-0
Web:  www.agritechnica.com
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.