11.04.2022 | 11:10:00 | ID: 32835 | Ressort: Landwirtschaft | Beruf & Bildung

Das Lernen der Zukunft – was brauchen junge Menschen?

Hohenheim (agrar-PR) - Hohenheimer Zukunftsgespräch
Mittwoch, 27. April 2022, 18 Uhr: Die Universität Hohenheim lädt ein zur interaktiven Veranstaltungsreihe zu aktuellen Themen aus Gesellschaft, Forschung und Wissenschaft
 
Die Pandemie hat bewiesen, dass neue Lernformate in Bildungseinrichtungen möglich sind. Gleichzeitig wurde deutlich, dass sich eine reine Online-Lehre sowohl auf den Bildungserfolg als auch auf die Gesundheit von Menschen auswirkt. Das fünfte Zukunftsgespräch der Universität Hohenheim in Stuttgart stellt am 27. April 2022 die Frage: „Das Lernen der Zukunft – was brauchen junge Menschen?“ Interessierte Bürger:innen, Blogger:innen und Journalist:innen sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenfrei, Anmeldung über https://www.uni-hohenheim.de/zukunftsgespraeche

Wie kann das Lernen und die Lehre der Zukunft aussehen? Die Bedürfnisse der jungen Menschen stehen im Mittelpunkt der Überlegungen. Die Kombination von digitalen Lernformaten mit persönlichen Begegnungen und gemeinsamen Erlebnissen kann die unterschiedlichen Bedürfnisse der jüngeren Generation befriedigen – aber welchen Maßstab muss man ansetzen? Und wie können Menschen beteiligt werden, die sich in der digitalen Welt sozial isoliert und einsam fühlen?

Diesen und ähnlichen Fragen geht das fünfte Hohenheimer Zukunftsgespräch am Mittwoch, den 27. April 2022, von 18 bis 19:30 Uhr nach.

 Es diskutieren:
  • Nele Hirsch, Bildungswissenschaftlerin, eBildungslabor – Unterstützung für zeitgemäße Bildung
  • Stefan Balz, Diplom-Psychologe, Leiter Psychotherapeutische Beratung Studierendenwerk Tübingen-Hohenheim 
  • Anna Struth, Studierendenvertreterin, Universität Hohenheim

Moderation:

  • Prof. Dr. Bernd Ebersberger, Universität Hohenheim, Leiter Fachgebiet für Innovationsmanagement
Das Publikum ist herzlich eingeladen, sich aktiv zu beteiligen und nachzufragen. Die Online-Veranstaltung findet als Zoom-Meeting statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.
 
HINTERGRUND: Veranstaltungsreihe Hohenheimer Zukunftsgespräche 
Die Hohenheimer Zukunftsgespräche sind eine interaktive Diskussionsreihe der Universität Hohenheim. Eingeführt wurde sie im Jahr 2020 zunächst im Rahmen des „Wissenschaftsjahrs Bioökonomie“. Seitdem bringen die Hohenheimer Zukunftsgespräche interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Akteure aus Wissenschaft, Industrie und Politik miteinander ins Gespräch. Im Mittelpunkt stehen innovative Projekte, neue Entwicklungen, Herausforderungen und Kontroversen zu einer Vielzahl aktueller Themen.
Pressekontakt
Herr Florian Klebs
Telefon: 0711 - 45922003
Fax: 0711 - 45923289
E-Mail: presse@uni-hohenheim.de
Pressemeldung Download: 
Universität Hohenheim
Universität Hohenheim
Hohenheim
70593 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  4590
Fax:  +49  0711  45923960
E-Mail:  post@uni-hohenheim.de
Web:  www.uni-hohenheim.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.