23.05.2022 | 14:34:00 | ID: 33189 | Ressort: Landwirtschaft | Beruf & Bildung

Die BLE auf der didacta 2022: Bildung in Ernährung und Landwirtschaft

Bonn (agrar-PR) - Wie man junge Menschen für die Bedeutung von Landwirtschaft und bewusster Ernährung begeistert, zeigt die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) auf der Bildungsmesse didacta vom 7. bis 11. Juni in Köln. Lehrkräfte und Ausbildende werden mit einem vielseitigen Angebot unterstützt, Themen wie Tierwohl und nachhaltige Ernährung motivierend in den Unterricht einzubringen.
Am Stand des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) in Halle 7, Stand C015 B010, ist die BLE mit dem Bundeszentrum für Ernährung (BZfE), dem Nationalen Aktionsplan IN FORM, dem Nationalen Qualitätszentrum für Ernährung in Kita und Schule (NQZ) sowie dem Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) vertreten. Der Messestand des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL) befindet sich ebenfalls in Halle 7, Stand B119 A100, bei der Gemeinschaftsschau des information.medien.agrar e. V. (i.m.a).

BZfE: Ernährungsbildung und nachhaltiger Konsum
Das BZfE präsentiert ein vielfältiges Angebot an Medien und Materialien für die Ernährungsbildung in Kitas und Schulen. Lehrkräfte finden am Messestand ausgearbeitete Unterrichtskonzepte und -module sowie praxiserprobte Ideen. Veränderbare Arbeitsblätter, Video-Clips, Infografiken und Tutorials runden das multimediale Angebot ab.

Täglich werden aktuelle Unterrichtsmodule zum Thema „Nachhaltiger Essen“ vorgestellt, zum Beispiel „Warum sind Hülsenfrüchte so wertvoll?“ oder „Wie kommt die Möhre auf den Teller?“. Jedes Ernährungsthema wird mit Nachhaltigkeit verknüpft und mit einer Verkostung begleitet. Des Weiteren wird das bewährte Unterrichtskonzept zu „SchmExperten in der Lernküche“ präsentiert – ergänzt durch Video-Clips wie „Bruschetta – Ein Rap-Rezept“. Medien mit Verbraucherinformationen rund um Ernährung und nachhaltigen Konsum ergänzen das BZfE-Angebot.

IN FORM: Vier Thementage zu gesunder Ernährung und Bewegung
Am Messestand von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ finden Lehrkräfte, Verantwortliche für Verpflegung sowie Erzieherinnen und Erzieher aktuelle Informationen und Bildungsmaterialien zu Ernährung, Verpflegung und Bewegung in Kita und Schule.

Anhand von Thementagen werden Ernährungsbildung, Gemeinschaftsverpflegung, Nachhaltigkeit und Bewegungsförderung mit spannenden Vorträgen und Mitmach-Aktionen präsentiert. Täglich werden in Expertenrunden neue Medien vorgestellt, Fragen beantwortet und praxisnahe Unterstützung für den Kita- und Schulalltag gegeben. Teilnehmende der Gesprächsrunden sind je nach Thementag unter anderem das BZfE, die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE), die Deutsche Sportjugend (dsj) und das NQZ.

BÖLN bei IN FORM: Workshops zu nachhaltiger Verpflegung
Am 9. Juni finden in Zusammenarbeit mit dem BÖLN zwei „Bio kann jeder“-Workshops zu nachhaltiger Schul- und Kitaverpflegung mit Bio-Lebensmitteln statt. BIOSpitzenkoch Bernd Trum kocht dazu geprüfte IN FORM-Rezepte, die angemeldete Teilnehmerinnen und Teilnehmer anschließend verkosten können. Eine Anmeldung vorab ist erforderlich: www.oekolandbau.de/ahv/bildung-und-beratung/bio-kann-jeder/termine/nordrhein-westfalen/ .

BZL: Vorträge zu Tierwohl, Schulgarten und Klima
Lehrkräfte allgemeinbildender Schulen finden am BZL-Stand praxiserprobtes Unterrichtsmaterial und zahlreiche didaktisch aufbereitete Anregungen, wie man interessante Themen rund um die Landwirtschaft in den Schulunterricht integrieren kann.

In drei Vorträgen am 7., 9. und 11. Juni jeweils um 11 Uhr wird Autorin Sandra Thiele verschiedene BZL-Unterrichtsbausteine zu den Themen Tierwohl, Schulgarten und Klima im „i.m.a-Café“ vorstellen. Täglich werden dort verschiedene „Fun Facts Landwirtschaft“ präsentiert. Zudem befragt das BZL Lehrkräfte, welche Themen sie sich für neue BZL-Unterrichtsbausteine wünschen. Die Umfrage ist bereits jetzt zu finden unter www.bildungsserveragrar.de/lehrmaterialien/nutzerumfrage . Weitere Informationen rund um Aus-, Fort- und Weiterbildung im Agrarbereich gibt es unter www.bildungsserveragrar.de .

Messerabatt für den BLE-Medienservice
Interessierte Besucherinnen und Besucher erhalten vor Ort einen Gutschein für eine versandkostenfreie Bestellung im BLE-Medienservice und 30 Prozent Messerabatt auf kostenpflichtige Materialien des BZfE und des BZL. Zahlreiche Medien stehen kostenfrei als Download-Version unter www.ble-medienservice.de zur Verfügung.
Pressekontakt
Herr Tassilo v. Leoprechting
Telefon: 0228-6845-3080
Fax: 030-18106845-3040
E-Mail: presse@ble.de
Pressemeldung Download: 
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
Deichmanns Aue 29
53179 Bonn
Deutschland
Telefon:  +49  0228  6845-3080
E-Mail:  presse@ble.de
Web:  www.ble.de
>>>  RSS
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.