15.11.2022 | 20:04:00 | ID: 34606 | Ressort: Landwirtschaft | Beruf & Bildung

Kita-Kinder säen Weizen

Kassel (agrar-PR) - Wie säe ich Weizen? Welche Getreidesorten gibt es? Mit diesen und weiteren Fragen im Gepäck besuchten die Kinder des Kindergartens Lutzerath bei Cochem-Zell den Scholzehof von Familie Kesseler in Lutzerath. Ermöglicht wurde der Betriebsbesuch durch die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) im Zuge der Kooperation mit Acker e. V.
Die 24 Kinder sowie die sieben Betreuerinnen sammelten während ihres Besuchs viele neue Eindrücke über die Aussaat des Weizens bis hin zu dessen Ernte und Verarbeitung. Gisela Kesseler stellte den jungen und älteren Gästen anschaulich in der Region angebaute Getreidesorten vor, wie Weizen, Gerste, Mais, Hafer und Dinkel. In der Geschichte „Unser Boden, unser Schatz!“ erklärte die Bauernhofpädagogin, die den Scholzehof auch als „Lernort Bauernhof“ anbietet, die Bedeutung des Bodens, von dem alles Leben ausgeht.

Selbst mit Hand anlegen
Bei einer weiteren Station wurden die Getreidesorten verarbeitet, wobei alle Kinder mit Hand anlegen konnten: Sie durften das Getreide selbst mahlen bzw. quetschen und staunten, wie aus großen Haferkörnern schnell Haferflocken wurden, die sie zum Frühstück im Kindergartenalltag verzehren. Danach durften die Kinder raus auf den Acker, wo das vorbereitete Saatbett wartete. Nachdem die Kinder und Hermann Kesseler das Saatgut auf dem Acker verteilt hatten, wurden im nächsten Schritt mit kleinen Rechen die Weizenkörner mit Erde bedeckt. Das Erlebnis wurde abschließend mit heißen Waffeln aus dem von den Kindern selbst hergestellten Mehl abgerundet.

Wertvolles Bildungsprogramm
Der Bauernhofbesuch erfolgte als zusätzliches Angebot der SVLFG für die Kita-Kinder aus Lutzerath, die mit ihrer Einrichtung am Bildungsprogramm AckerRacker teilnehmen und dabei ihr eigenes Gemüse anbauen. „Das AckerRacker-Bildungsprogramm ist wertvoll, denn die Kinder und ihre Familien lernen so, wie wichtig gesunde Ernährung und die Landwirtschaft vor Ort sind“, stellt Egon Thomas fest. Der Kreisvorsitzende des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau e. V. Kreisverband Cochem-Zell begleitete neben Vertretungen der SVLFG den Erlebnistag vor Ort. Auf Einladung von Familie Kesseler können die Kinder außerdem im nächsten Frühjahr das Ergebnis ihrer Aussaat bewundern.

Kooperation mit AckerRacker
Als Hauptpartner fördert die SVLFG „AckerRacker“, ein mehrfach ausgezeichnetes Bildungsprogramm des gemeinnützigen Vereins Acker e. V. Hier wird durch den Anbau des eigenen Gemüses bereits den Jüngsten ganz praktisch und mit allen Sinnen vermittelt, wie Lebensmittel angebaut und geerntet werden. Dadurch gewinnen die Kinder mehr Wertschätzung für Gemüse und entwickeln eine positive Einstellung zur Natur. Insgesamt fördert die SVLFG bis 2024 die Teilnahme von 100 Kitas am Programm AckerRacker, darunter auch die Kita Lutzerath. Zusätzlich bietet die SVLFG den von ihr geförderten Kitas an, landwirtschaftliche und gartenbauliche Betriebe zu besuchen, um deren Arbeitsalltag kennenzulernen und zu verstehen. Mehr Informationen zu der Kooperation mit AckerRacker sind online zu finden unter www.svlfg.de/ackerracker.

Pressekontakt:
Martina Opfermann-Kersten
Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau
- Stabsstelle Selbstverwaltung/Öffentlichkeitsarbeit -
Weißensteinstraße 70-72
34131 Kassel
Tel.: 0561 785-16183
E-Mail: kommunikation@svlfg.de
Internet: www.SVLFG.de
Pressemeldung Download: 
Agrar-PR
Agrar-PR
Postfach 131003
70068 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  63379810
E-Mail:  redaktion@agrar-presseportal.de
Web:  www.agrar-presseportal.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2023. Alle Rechte vorbehalten.