06.07.2009 | 00:00:00 | ID: 1110 | Ressort: Landwirtschaft | Beruf & Bildung

Manager für die Agarwirtschaft: Technische Universität München komplettiert ihr Studienangebot in den Agrarwissenschaften

Freising-Weihenstephan (agrar-PR) - Die Technische Universität München (TUM) setzt ihren Modernisierungsprozess im Wissenschaftszentrum Weihenstephan mit einem neuen Studienangebot fort: Zum kommenden Wintersemester 2009/10 können sich Bachelor- und Diplom-Absolventen aus dem agrar- und forstwissenschaftlichen Bereich am Standort Weihenstephan fit machen fürs Agribusiness der Zukunft. Denn Mitte Oktober startet der Masterstudiengang „Agrarmanagement“, der den Studierenden nach ihrem ersten Studienabschluss spezielle Managementfähigkeiten für den Agrarsektor vermittelt.

„Mit diesem Studiengang bereichern wir das breit gefächerte Studienangebot in den Agrarwissenschaften am Wissenschaftszentrum Weihenstephan, um der Nachfrage nach Agrarmanagern zu entsprechen“, begründet TUM-Präsident Wolfgang A. Herrmann das neue Angebot. Der Masterstudiengang, der in Kooperation mit der Fachhochschule Weihenstephan angeboten wird, setzt den Fokus auf eine managementorientierte Ausbildung.

Das neue Angebot hat eine nationale Alleinstellung: Die künftigen Agrarmanager studieren in berufsfeldorientierten Produktlinien. Sie lernen also alles über landwirtschaftliche Produktionsprozesse, wobei sie sich auf die Produktlinien „Marktfruchtbau/Veredelung“, „Futterbau/Milch“ oder „Ökologische Landwirtschaft“ spezialisieren können. Agrarökonomische und agrarökologische Pflichtmodule wie Unternehmensführung, Agrarmarketing, Agrarökologie und Stoffstrommanagement, legen eine tragfähige Basis für die individuelle Schwerpunktsetzung.

„Dieser viersemestrige Master ergänzt unser agrarwissenschaftliches Studienangebot an der TUM perfekt“, freut sich Studiendekan Prof. Kurt Jürgen Hülsbergen. „Während der Master „Agrarwissenschaft“ die wissenschaftliche Methodenkompetenz vermittelt, werden im Master „Agrarmanagement“ vorzugsweise betriebswirtschaftliche Kompetenzen vermittelt.“
 
Die Berufschancen der TUM-Absolventen seien ausgezeichnet, so Hülsbergen: „Durch die Verbindung agrarwissenschaftlicher Kenntnisse und fundierter Managementkompetenz können sie die ökologischen, ökonomischen und sozialen Herausforderungen in der Agrarwirtschaft der Zukunft schultern.“ Der Studiendekan ist überzeugt, dass die Absolventen attraktive Stellen in landwirtschaftlichen Unternehmen, Beratungsorganisationen der Land- und Ernährungswirtschaft sowie in Ministerien, Verbänden und der Agrarverwaltung finden werden.

Mehr Informationen über den neuen Masterstudiengang „Agrarmanagement“ finden sich unter www.agrar.wzw.tum.de. Die Einschreibung ist bis zum 15. September 2009 online möglich. Für die bereits etablierten Studiengänge Bachelor „Agrar- und Gartenbauwissenschaften“ und Master „Nachwachsende Rohstoffe“ kann man sich noch bis 15. Juli 2009 einschreiben.
Pressekontakt
Frau Jana Bodicky
Telefon: 08161 - 715403
Fax: 08161 - 715378
E-Mail: bodicky@zv.tum.de
Pressemeldung Download: 
Technische Universität München / Corporate Communications Center / Wissenschaftszentrum Weihenstephan
Technische Universität München / Corporate Communications Center / Wissenschaftszentrum Weihenstephan
Am Forum 1
85350 Freising-Weihenstephan
Deutschland
Telefon:  +49  08161  710
Web:  www.wzw.tum.de
>>>  RSS
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.