18.05.2010 | 11:00:00 | ID: 5881 | Ressort: Landwirtschaft | DLG Feldtage 2012

Dieckmann GmbH & Co. KG

Springe-Mittelrode (agrar-PR) - Kirchhorster Str. 16, 31688 Nienstädt
Dieckmann GmbH & Co. KG

Ansprechpartner:
Karin Dieckmann

Stand Nr.:
E21
Tel.:05724/9519-17
Fax:05724/9519-77
Link zum Pressebereich:
 
DIECKMANN Seeds zeigt auf den DLG-Feldtagen ertragsstarke Hybrid-
Roggen-Sorten und innovative Züchtungserfolge Mit der neuen Sorte Helltop und mit Hellvus präsentiert sich DIECKMANN Seeds erstmals nach der Neuorientierung des Unternehmens auf den DLG-Feldtagen als Hybrid-Roggen-Züchter. Im Mittelpunkt an Stand E21 steht das „Stabilstroh", das den Dieckmann Sorten eine hervorragende
Standfestigkeit verleiht und hohe Erträge auch bei widrigen Witterungsbedingungen sichert.
Hybrid-Früchte sind in Bezug auf Ertrag und Ertragsstabilität besonders leistungsfähig. Daher legt
DIECKMANN Seeds jetzt den Schwerpunkt auf die Züchtung von Hybrid-Roggen und Hybrid-Raps. Für beide Fruchtarten hat das Züchtungsunternehmen in den letzten Jahren eigene Hybrid-Systeme erworben.

Mit dem Kauf der PZG Pflanzenzüchtung Gülzow ist DIECKMANN Seeds im Frühjahr 2009 in die Züchtung von Hybrid-Roggen eingestiegen. Das Zuchtmaterial, das „Gülzower Plasma“, basiert auf einem Genpool, der auf die besonderen Bedingungen in den Hauptanbaugebieten von Roggen ausgerichtet ist. Neben einem hohen Ertrag auch auf leichteren Standorten sind Braunrost-, Schwarzrost- und Mehltauresistenzen in den Sorten verankert. Einzigartig ist die hervorragende Standfestigkeit durch die besondere Stabilität des Halms.

Dieses „Stabilstroh“ ist im Vergleich zu anderen Roggensorten kräftiger und weist im mittleren und oberen Bereich des Halms eine wellenförmige Epidermis auf, die zu besonderer Stabilität führt. Der Vertrieb der Hybrid-Roggensorten in Deutschland erfolgt exklusiv über den BayWa Züchtervertrieb.

Robustroggen – Ertrag und Rentabilität auch auf Grenzstandorten
Ein eigenes Marktsegment besetzt DIECKMANN Seeds mit den Robustroggen-Sorten. Deutlich höhere Erträge im Vergleich zu Populationsroggen und eine robuste Gesundheit sind Vorteile der Robustroggen- Sorten, die sich insbesondere beim Anbau auf Grenzertragsstandorten zeigen. Bei diesen Sorten entsteht ein „Heterosis-Effekt“ durch die Kombination fest definierter Komponenten, die gemeinsam abblühen. Die Kombinationseignung der Komponenten ist optimiert. Die Robustroggen-Sorten werden in Deutschland exklusiv von der I.G. Pflanzenzucht vertrieben.

Neue Raps-Sorten für den Markt
DIECKMANN Hybrid-Rapssorten stehen in vielen Ländern Europas zur Zulassung an. Mit dem Kauf eines eigenen Hybrid-Raps-Systems stieg das Unternehmen 2007 in die Züchtung von Hybrid-Raps ein. Dieckmann zeigt erste auf den Feldtagen erste vielversprechende Neuzüchtungen.

waxyGerste – Amylopektin-Getreide mit Zukunft
Mit einer weltweit einzigartigen Wintergerste, die eine Amylopektin-Stärke enthält, erschließt DIECKMANN Seeds neue Märkte für Gerste als Nachwachsender Rohstoff. Über den geschlossenen Vertragsanbau partizipiert die Landwirtschaft von der erhöhten Wertschöpfung.

Über DIECKMANN Seeds
Das Familienunternehmen blickt auf eine über 100-jährige erfolgreiche Züchtertradition zurück. 2008  trennte sich DIECKMANN Seeds von seiner Zuckerrübensparte und konzentrierte sich auf die wachsenden Märkte für Getreide und Ölsaaten. Als unabhängiges Züchtungsunternehmen baut DIECKMANN Seeds das internationale Netz von Partnern aus Forschung, Züchtung, Handel, Industrie und Landwirtschaft weiter aus.


als 

Pressekontakt
Herr Friedrich W. Rach
Telefon: 069-24788-202
Fax: 069-24 788-112
E-Mail: f.rach@DLG.org
Pressemeldung Download: 
DLG Feldtage
DLG Feldtage
Am Gutshof 3
06406 Bernburg-Strenzfeld
Deutschland
Telefon:  +49  069  24788-202
E-Mail:  f.rach@dlg.org
Web:  http://www.dlg-feldtage.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.