06.12.2022 | 16:53:00 | ID: 34820 | Ressort: Landwirtschaft | Forstwirtschaft

Über eine Million frische Weihnachtsbäume wurden 2021 nach NRW importiert

Düsseldorf (agrar-PR) - Über eine Million frische Weihnachtsbäume wurden im Jahr 2021 nach NRW eingeführt. Das sind rund zweieinhalbmal so viele wie exportiert wurden (fast 400.000).
Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, waren das 165.000 bzw. 16,6 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Der Großteil der importierten Bäume stammte aus Dänemark.

Für den deutschlandweiten Anbau von Weihnachtsbäumen kommt Nordrhein-Westfalen eine bedeutende Rolle zu. Die so genannten Weihnachtsbaumkulturen liegen außerhalb des Waldes und umfassten im Jahr 2020 in Deutschland eine Fläche von 15.900 Hektar. Allein 29,0 Prozent dieser Fläche lag in NRW (4.600 Hektar).

Der Regierungsbezirk Arnsberg hatte mit 3.700 Hektar den größten Anteil (80,1 Prozent) an der Anbaufläche für Weihnachtsbäume. Auch mit einer weihnachtlichen Dekoration stimmen sich viele Menschen auf das Fest ein: 6.100 Tonnen Weihnachtsartikel wurden 2021 aus dem Ausland importiert. Hauptlieferant war China mit fast 4.700 Tonnen.
Pressekontakt
Frau Tanja Bodenburg
Telefon: 0211 - 94492521
E-Mail: pressestelle@it.nrw.de
Pressemeldung Download: 
Information und Technik Nordrhein-Westfalen
Information und Technik Nordrhein-Westfalen
Mauerstraße 51
40476 Düsseldorf
PF: 101105
Deutschland
Telefon:  +49  0211  944901
Fax:  +49  0211  442006
E-Mail:  poststelle@it.nrw.de
Web:  www.it.nrw.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2023. Alle Rechte vorbehalten.