11.12.2018 | 21:25:00 | ID: 26722 | Ressort: Landwirtschaft | Forstwirtschaft

Zahl der Woche: 15.757

Halle/Saale (agrar-PR) - O Tannenbaum, O Tannenbaum…
Nordmanntanne, Blaufichte oder doch Edeltanne - welcher Baum soll es sein? Laut Statistischem Landesamt Sachsen-Anhalt erfolgte 2017 im November und Dezember die Einfuhr von 15.757 Weihnachtsbäumen im Wert von 220 Tsd. EUR nach Sachsen-Anhalt.

Im gleichen Vorjahreszeitraum wurden hingegen nur 5.786 Weihnachtsbäume im Wert von 79 Tsd. EUR importiert. Diese stammten jeweils aus unseren Nachbarländern Dänemark und die Niederlande.

Zudem gab es 2017 einen sachsen-anhaltischen Betrieb, der Baumschulflächen für die Anzucht von Weihnachtsbaumkulturen nutzte. Vor 10 Jahren gab es insgesamt 8 Betriebe, die Setzlinge auf über 10 ha Fläche pflanzten und zu Weihnachtsbäumen heranwachsen ließen. Für die Aufzucht solcher Kulturen bedarf es Jahre des Wachsens, bis die Bäume die geeignete Größe erreicht haben.
Pressekontakt
Frau Jana Richter-Grünewald
Telefon: +49 345 2318 702
Fax: +49 345 2318 913
E-Mail: jana.richter-gruenewald@stala.mi.sachsen-anhalt.de
Pressemeldung Download: 
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Merseburger Straße 2
06110 Halle/Saale
PF: 201156
Deutschland
Telefon:  +49  0345  23180
Fax:  +49  0345  2318901
E-Mail:  info@stala.mi.sachsen-anhalt.de
Web:  www.statistik.sachsen-anhalt.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.