27.03.2009 | 12:17:00 | ID: 200 | Ressort: Landwirtschaft | Medien

Minister Peter Hauk MdL: "Auch 2009 beweisen baden-württembergische Dörfer Kreativität und Bürgernähe im digitalen Bereich"

Stuttgart (agrar-PR) - Vorentscheidung beim Wettbewerb InternetDorf/2009 gefallen / Zehn baden-württembergische Kommunen nominiert / Sieger werden am 29. April 2009 in Karlsruhe ausgezeichnet
„Der kommunale Internet-Service bleibt in Baden-Württemberg auf höchstem Niveau und setzt Maßstäbe. Das bestätigt der bundesweit einzigartige Wettbewerb 'InternetDorf' auch bei seiner zehnten Durchführung. Neben einer breiten Palette an Bürgerservice und Interaktionsmöglichkeiten bieten die Web-Angebote auch zunehmend mobile Anwendungen“, sagte der baden-württembergische Minister für Ernährung und Ländlichen Raum, Peter Hauk MdL, am Freitag (27. März) in Stuttgart.

Minister Hauk teilte mit, dass der Wettbewerb 'InternetDorf/2009' vor dem Abschluss stehe. Für die Preisverleihung am 29. April wurde ein hochklassiges Feld von zehn Städten und Gemeinden nominiert. Dann entscheidet sich, welche Kommune für das beste Internetangebot in Baden-Württemberg mit dem Titel 'InternetDorf' ausgezeichnet wird.

"In diesem Jahr haben sich 86 Teilnehmer um den mit 7.500 Euro dotierten Preis beworben", teilte Minister Hauk erfreut über die anhaltend gute Resonanz des Wettbewerbs mit. "Besonders erfreulich ist, dass die baden-württembergischen Websites auch bei der Barrierefreiheit ganz vorne liegen“, betonte Hauk. Die Veranstalter des Wettbewerbs, die Akademie Ländlicher Raum Baden-Württemberg, die MFG Baden-Württemberg und der Gemeindetag Baden-Württemberg, lobten Benutzerfreundlichkeit, Aktualität und die innovativen Service-Funktionen der Internetangebote.

In einer ersten Auswahl hat die Fachjury des Wettbewerbs nun die besten zehn Internetauftritte baden-württembergischer Gemeinden mit bis zu 20.000  Einwohnern ausgewählt. Als 'Top Ten' sind folgende Städte und Gemeinden nominiert: Bad Wildbad (Landkreis Calw), Dettingen an der Erms (Landkreis Reutlingen), Friolzheim (Enzkreis), Hardt (Landkreis Rottweil), Korntal-Münchingen (Landkreis Ludwigsburg), Murrhardt (Rems-Murr-Kreis), Schiltach (Landkreis Rottweil), Sternenfels (Enzkreis), Wiernsheim (Enzkreis) sowie das Internetangebot der Ferienregion Münstertal Staufen (Zweckverband Breisgau-Süd Touristik mit den Gemeinden Münstertal, Staufen und Ballrechten-Dottingen; Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald).

Aus dieser Gruppe werden neben dem Gesamtsieger vier weitere Gemeinden in den mit jeweils 1.000 Euro dotierten Kategorien 'Beste Barrierefreiheit', 'Bestes Tourismusangebot', 'Innovation des Jahres' sowie 'Bestes InternetDorf der letzten zehn Jahre' ausgezeichnet.

Zusatzinformation:

Der Wettbewerb InternetDorf ( www.internetdorf.de) wird seit dem Jahr 1999 veranstaltet, um kommunale Angebote im Internet weiter zu verbessern. Zur Fachjury gehörten Alexander Hornung (Ernst & Young, Stuttgart), Dr. Albert Hermann (Innenministerium Baden-Württemberg), Ute Klaus (Akademie Ländlicher Raum Baden-Württemberg), Brigitte Luckhardt (WEB for ALL, Heidelberg), Jörg Rühl (seitenblick interaktive medien GmbH, Stuttgart), Alexander Schaeff (Fachzeitschrift „Kommune 21“, Tübingen), Bürgermeister Thomas Schenk (Gemeinde Schenkenzell; Gemeindetag Baden-Württemberg) und Veit Strasser (MFG Baden-Württemberg). Bei der Bewertung des Gesamtsiegers wurde auch das Votum der teilnehmenden Gemeinden berücksichtigt.

Die zehn besten Internetauftritte sind unter folgenden Adressen abrufbar:

www.bad-wildbad.de

www.dettingen-erms.de

www.friolzheim.de

www.hardt-online.de

www.korntal-muenchingen.de

www.muenstertal-staufen.de

www.murrhardt.de

www.schiltach.de

www.sternenfels.de


www.wiernsheim.de

Das beste Web-Angebot wird Minister Peter Hauk MdL am Mittwoch, 29. April, von 11.00 bis 13.30 Uhr im Rahmen der Fachmesse für den Public Sector, 'KOMCOM SÜD 2009' (Messe Karlsruhe, Messegelände dm-Arena, Leichtsandstrasse, 76287 Rheinstetten; www.komcom.de) auszeichnen.

Kontakt:

Akademie Ländlicher Raum Baden-Württemberg, Ute Klaus, Oberbettringerstraße 162, D-73525 Schwäbisch Gmünd, Telefon: 07171/917-107, Fax: 07171/917-140, ute.klaus@lel.bwl.de.

MFG Baden-Württemberg, Silke Ruoff, Breitscheidstr. 4, D-70174 Stuttgart, Telefon: 0711-90715-316, Fax: 0711-90715-350, ruoff@mfg.de
Pressekontakt
Frau Nicole Maier
Telefon: 0711 / 126-2355
Fax: 0711 / 126-2255
E-Mail: pressestelle@mlr.bwl.de
Pressemeldung Download: 
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg
Kernerplatz 10
70029 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  126-2355
Fax:  +49  0711  126-2255
E-Mail:  poststelle@mlr.bwl.de
Web:  www.mlr.baden-wuerttemberg.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.