03.03.2022 | 12:15:00 | ID: 32475 | Ressort: Landwirtschaft | Medien

Verhalten von Tieren verstehen - Tierschutzprobleme angehen

Wiesbaden (agrar-PR) - Online-Plattform für mehr Tierwohl um vier Pferdefilme erweitert!
Das Bildungsportal zum Verhalten von Nutztieren enthält nun auch Filme zum natürlichen Verhalten und zu Verhaltensstörungen von Pferden.

„Gemeinsam mit der TU München, Frau Baumgartner und Frau Zeitler-Feicht, haben wir unsere erfolgreiche Informationsplattform zu Nutztierverhalten um die Tierart Pferde erweitert und wollen damit sowohl private als auch gewerbliche Pferdehalterinnen und -halter unterstützen, um mehr Tierwohl in die Ställe zu bringen" so die Landestierschutzbeauftragte Dr. Madeleine Martin heute in Wiesbaden.

Viele wissenschaftliche Studien belegen mittlerweile, dass nicht nur in der „klassischen" Nutztierhaltung von Rind, Schwein, Geflügel und Co, sondern auch in der Pferdehaltung Defizite in den Haltungsbedingungen vorliegen, die zu einer Beeinträchtigung des Tierwohls führen.

„Nun können sich endlich auch Interessierte aus allen Bereichen der Pferdehaltung gezielt und schnell sowohl über kritische Haltungsbedingungen als auch charakteristisches Tierverhalten bei nicht artgerechter Haltung informieren und lernen dieses sicher, leichter und schneller zu erkennen" ergänzt Martin.

Erstellt wurden dabei vier unterschiedliche Kurzfilme zu den Themen:

- Grundbedürfnisse der Pferde

- Ursachen von Verhaltensabweichungen

- Alarmsignale erkennen

- und die Entwicklung von Verhaltensstörungen.

Die Filme stellen somit eine objektive Bewertungsmöglichkeit für die Sport- und Freizeitpferdehaltung dar und ermöglichen damit der Halterin bzw. dem Halter selbst tierschutzrelevante Missstände zu erkennen und diese abzustellen.

Abrufbar sind die Filme kostenfrei unter: www.uni-giessen.de/tierverhalten

Die Inhalte der Webseite können auch lizenzfrei für Fortbildungszwecke oder Veranstaltungen genutzt werden.
Pressekontakt
Frau Ira Spriestersbach
Telefon: 0611 - 815-1020
Fax: 0611 - 815-1943
E-Mail: pressestelle@umwelt.hessen.de
Pressemeldung Download: 


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.