10.04.2015 | 14:30:00 | ID: 20126 | Ressort: Landwirtschaft | Pflanze

Backhaus: Spargel aus der Region ist beste Wahl

Schwerin (agrar-PR) - Heute wurde in Wöbbelin im Landkreis Ludwigslust-Parchim die Spargelsaison 2015 offiziell eröffnet.
„Die Eröffnung der Spargelsaison ist für mich immer wieder ein Highlight. Dieses Jahr aus drei Gründen: 1. Spargel ist gesund und schmeckt sehr gut und ist nun endlich wieder auf dem Speiseplan, 2. Wenn der Spargel kommt, ist der Frühling da, und 3. wir sind dieses Jahr eine Woche früher dran als unsere Nachbarn Brandenburg“, sagte Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz.

Durchschnittlich isst jeder Bundesbürger mindestens 1,5 kg Spargel im Jahr. Deutschland ist mit rund 114.000 t weltweit der viertgrößte Spargelproduzent, während die Volksrepublik China diese Liste mit 7 Mio. t deutlich anführt. „Andere Bundesländer haben bessere Voraussetzungen als wir, da dort die Böden oft leichter sind. Daher kann ich nur die Verbraucherinnen und Verbraucher aus Mecklenburg-Vorpommern auffordern: Kaufen Sie Ihren Spargel hier in der Region und verzichten Sie auf Importe aus anderen Ländern. Damit unterstützen Sie die heimische Landwirtschaft und können auch immer sehen, wie der Spargel hergestellt wird“, hob der Minister hervor.

Darüber hinaus ist Spargel sehr gesund. 100 Gramm enthalten durchschnittlich 4 mg Natrium, 210 mg Kalium, je 20 mg Calcium und Magnesium sowie zahlreiche verschiedene Vitamine. Der Spargel soll außerdem über verschiedenste Heilkräfte verfügen und z.B. bei Blasen-, Nieren-, und Leberbeschwerden helfen.

Die Witterung war für den Spargelwuchs bisher nicht so günstig wie im Rekordjahr 2014. Nicht zuletzt haben die Stürme vor Ostern vielerorts die Abdeckungen weggeweht oder die Bauern haben sie vorsorglich entfernt. Damit kühlten die Spargeldämme, insbesondere durch die tiefen Nachttemperaturen, wieder aus, so dass das Wachstum vermindert wird.

Die Anbaufläche für Spargel wuchs in Deutschland in den letzten Jahren kontinuierlich an. Wurden 2008 noch von 21.600 ha Spargel geerntet, waren es letztes Jahr bereits über 25.300 ha. In Mecklenburg-Vorpommern waren es 2014 rund 240 ha. Im Schnitt wurden 40,3 dt/ha und insgesamt 953 t (2013: 894) gestochen. (PD)
Pressekontakt
Frau Michaela Ludmann
Telefon: 0385/588-56411
E-Mail: statistik.presse@statistik-mv.de
Pressemeldung Download: 
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern
Paulshöher Weg 1
19061 Schwerin
Deutschland
Telefon:  +49  0385  588-0
Fax:  +49  0385  588-6024(25)
E-Mail:  poststelle@lm.mv-regierung.de
Web:  https://www.regierung-mv.de/Landesregierung
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.