15.01.2009 | 14:23:00 | ID: 53 | Ressort: Landwirtschaft | Pflanze

Herbstaussaat 2008 - Leichte Ausdehnung des Anbaus von Winterfeldfrüchten

Erfurt (agrar-PR) - Nach den hochgerechneten Ergebnissen der ersten Meldungen der Ernte- und Betriebsberichterstatter zur Herbstaussaat 2008 für die Ernte 2009 bestellten die Thüringer Landwirte rund 448 900 Hektar mit Winterfeldfrüchten. Damit stehen zur Ernte 2009 gegenüber dem Vorjahr knapp 4 Prozent mehr Winterfeldfrüchte im Feld.

Die anbaustärkste Getreideart - der Winterweizen - liegt nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik nach ersten Prognosen mit 224 500 Hektar um 4 Prozent über dem Anbauniveau von 2008 (Anbau 2008: 215 642 Hektar).

Die Aussaat von Wintergerste erfolgte auf 74 600 Hektar (+ 5 Prozent gegenüber dem Vorjahr).

Winterroggen hat mit einer Steigerung um 14 Prozent auf 13 600 Hektar eine weitere Ausdehnung erfahren und erreicht damit annähernd das Niveau von 2002 (13 695 Hektar).

Triticale, einer Kreuzung zwischen Winterweizen und Roggen, wird nach ersten Berechnungen auf 14 400 Hektar stehen. Das sind rund 400 Hektar bzw. 3 Prozent weniger als 2008.

Wintermenggetreide (verschiedene Getreidearten im gemischten Anbau) wurde auf 1 200 Hektar gedrillt. Das entspricht einer Zunahme gegenüber dem Anbau des Vorjahres um mehr als vier Zehntel.

Auf 120 700 Hektar wurde Winterraps ausgesät. Werden die Pflanzen nicht durch Kälte oder andere Schäden zerstört, könnte nach 2007 die 120 000 Hektargrenze wieder überschritten werden.

Bitte beachten:
Die Ergebnisse aus den Meldungen der Ernte- und Betriebsberichterstattung sind als erste vorläufige Anbautendenzen zu sehen. Weitere Aussagen zum Anbau von Winterfeldfrüchten können im Mai 2009 getroffen werden.
Pressekontakt
Herr Ronald Münzberg
Telefon: 0361 - 3784111
E-Mail: presse@statistik.thueringen.de
Pressemeldung Download: 
Thüringer Landesamt für Statistik
Thüringer Landesamt für Statistik
Europaplatz 3
99091 Erfurt
Deutschland
Telefon:  +49  0361  37900
Fax:  +49  0361  3784699
E-Mail:  poststelle@statistik.thueringen.de
Web:  www.statistik.thueringen.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.