28.07.2011 | 11:25:00 | ID: 10254 | Ressort: Landwirtschaft | Pflanze

Weizen bleibt die Nummer 1

Bonn (agrar-PR) - Im Jahr 2011 bearbeiteten die rheinischen Landwirte (Regierungsbezirke Düsseldorf und Köln) 342.240 ha Ackerland.
Wie der Rheinische Landwirtschaft-Verband (RLV) jetzt nach Informationen des Statistischen Landesamtes mitteilt, wurden davon allein 163.020 ha oder 47,7 % für den Anbau von Getreide zur Körnergewinnung genutzt.

Nach wie vor die „Nummer 1" im rheinischen Getreideanbau bleibt der Weizen, der auf 107.634 ha oder 66 % der insgesamt festgestellten Getreidefläche ausgesät wurde. Der überwiegend als Brotgetreide angebaute Winterweizen konnte dabei seine Position als anbaustärkste Getreideart behaupten. Mit 105.715 ha nahm er immerhin 98,2 % der Weizenanbaufläche und rund 30 % der gesamten Ackerbaufläche ein. (RLV)
Pressekontakt
Herr Stefan Sallen
Telefon: 0228 / 52006-34
E-Mail: stefan.sallen@rlv.de
Pressemeldung Download: 
Rheinischer Landwirtschafts-Verband e.V.
Rheinischer Landwirtschafts-Verband e.V.
Rochusstraße 18
53123 Bonn
Deutschland
Telefon:  +49  0228  52006-0
Fax:  +49  0228  52006-60
E-Mail:  info@rlv.de
Web:  www.rlv.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.