05.07.2022 | 11:32:00 | ID: 33501 | Ressort: Landwirtschaft | Produkte

Gebrauchte CNC-Fräsmaschinen

Stuttgart (agrar-PR) - Gebrauchte CNC-Fräsen sind eine gute Wahl für kleine Hersteller und Lohnfertiger. Sie sind erschwinglicher als der Kauf einer neuen Maschine, aber haben trotzdem eine solide Leistung mit weitaus geringeren Vorlaufkosten.

Gebrauchte CNC-Fräsmaschinen unterliegen in der Regel nicht den gleichen Zertifizierungs- und Sicherheitsstandards wie neue Maschinen, was aber nicht bedeutet, dass sie unsicher oder unzuverlässig sind. Sie müssen nur wissen, worauf Sie achten müssen, bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen. In diesem Artikel klären wir Sie über die wichtigsten Dinge auf.

Worauf sollten Sie vor dem Kauf einer gebrauchten CNC-Fräsmaschine achten?

Gebrauchte CNC-Fräsmaschinen können zu einem Bruchteil des ursprünglichen Preises erworben werden. Das gilt insbesondere, wenn es sich um ein älteres Modell handelt.

Doch bevor Sie sich endgültig für den Kauf der erstbesten CNC-Fräsmaschine entscheiden, die Sie finden, sollten Sie sich über einige Dinge informieren. Finden Sie zunächst heraus, wem die Maschine früher gehörte. War es ein Hersteller, der damit Teile für seine eigenen Produkte hergestellt hat, oder war es ein Lohnfertiger, der damit Teile für andere Unternehmen hergestellt hat? Finden Sie heraus, wie lange die Maschine bereits in Betrieb ist. Wenn sie fünf Jahre oder länger in Betrieb war, sollten Sie auf Anzeichen von Verschleiß achten. Erkundigen Sie sich auch nach der Art der Wartung, die die Maschine erhalten hat. Wenn der Verkäufer ehrlich und aufrichtig zu Ihnen ist, sollte er kein Problem damit haben, Ihnen einen Wartungsbericht auszuhändigen.

Gebrauchte CNC-Fräsmaschinen - Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis?

Die meisten gebrauchten CNC-Fräsen haben auf jeden Fall ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Viele Hersteller lassen ihre Maschinen aus dem Verkehr ziehen, bevor sie durch ein neueres Modell ersetzt werden müssen. In diesem Fall werden die Maschinen an Lohnfertigungsbetriebe oder kleinere Hersteller geschickt, die sie einige Jahre lang nutzen, bevor sie an Gebrauchtmaschinenhändler weitergegeben werden. Dort werden sie inspiziert, repariert und bei Bedarf mit Hilfe von Nachrüstsätzen leistungsfähiger gemacht. Danach werden sie auf den Markt gebracht und als gebrauchte CNC-Fräsen verkauft. Sie zahlen also nur einen Bruchteil des Neupreises und erhalten eine funktionsfähige Maschine.

Die Vorteile beim Kauf einer gebrauchten CNC-Fräsmaschine

Der Kauf einer gebrauchten CNC-Fräsmaschine hat viele Vorteile, vor allem wenn Sie ein kleinerer Hersteller oder ein Lohnfertiger sind. Zum einen können Sie eine Maschine erwerben, die weniger als die Hälfte des Preises einer neuen Maschine kostet. Auch wenn Sie mehr Geld in die Wartung investieren müssen, sparen Sie bei der Erstinvestition eine Menge Geld. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass Sie eine Maschine finden können, die über die von Ihnen benötigten Merkmale und Funktionen verfügt, selbst wenn es sich um ein älteres Modell handelt.

Die Nachteile beim Kauf einer gebrauchten CNC-Fräsmaschine

Der Kauf einer gebrauchten CNC-Fräsmaschine hat natürlich auch einige Nachteile. Einer davon, dass Sie nicht genau wissen, wie viele Stunden die Maschine bereits in Betrieb war. Sie wissen auch nicht, wie gut sie gewartet wurde. Das bedeutet, dass Sie möglicherweise zusätzliche Arbeiten zur Reparatur oder Aufrüstung der Maschine durchführen müssen, bevor Sie sie einsetzen können. Diese zusätzlichen Arbeiten könnten Sie mehr kosten als der ursprüngliche Kaufpreis.

Sollte man gebrauchte oder neue CNC-Fräsmaschinen kaufen?

Ob Sie gebraucht oder neu kaufen sollten ist eine Entscheidung, die nur Sie treffen können. Der Kauf von gebrauchten CNC-Fräsmaschinen hat einige Vorteile, z. B. niedrigere Kosten und eine größere Vielfalt. Sie können eine Maschine mit den von Ihnen benötigten Merkmalen und Funktionen erwerben, ohne Ihr Budget zu sprengen. Allerdings müssen Sie auch damit rechnen, dass Sie die genauen Betriebsstunden nicht kennen und dass möglicherweise einige Reparaturen und Nachrüstungen erforderlich sind. Sie müssen entscheiden, ob diese Nachteile die Vorteile des Kaufs einer gebrauchten Maschine überwiegen.

Schlusswort

CNC-Fräsmaschinen sind leistungsstarke und äußerst vielseitige Werkzeuge, mit denen sich eine Vielzahl von Teilen und Produkten herstellen lässt. Und während der Kauf einer neuen CNC-Fräsmaschine definitiv die teurere Option ist, können Sie mit dem Kauf einer gebrauchten Maschine Geld sparen und trotzdem die benötigte Funktionalität erhalten. Achten Sie beim Kauf einer gebrauchten CNC-Fräsmaschine darauf, dass Sie wissen, worauf Sie sich einlassen. Recherchieren Sie, stellen Sie die richtigen Fragen und prüfen Sie die Maschine gründlich, um sicherzustellen, dass sie in gutem Zustand ist. Eine gebrauchte CNC-Fräsmaschine ist eine gute Wahl für Hersteller aller Größenordnungen.
Pressemeldung Download: 
Agrar-PR
Agrar-PR
Postfach 131003
70068 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  63379810
E-Mail:  redaktion@agrar-presseportal.de
Web:  www.agrar-presseportal.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.