26.03.2009 | 14:00:00 | ID: 199 | Ressort: Landwirtschaft | Produkte

Schafnase, Saibling und Totleger - Leben is(s)t Vielfalt

Bonn (agrar-PR) - Ein Film der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung zur Biologischen Vielfalt
Eine Schafnase ist nicht nur das vordere, knubbelige Ende eines wolligen Nutztieres, sondern auch der Name einer alten heimischen Apfelsorte. Saiblinge sind einheimische Fische und Totleger heißt eine heute gefährdete Hühnerrasse, die über 400 Jahre zurückverfolgt werden kann.

Vielfalt entdecken
Hätten Sie gedacht, dass in Deutschland ca. 1.500 Apfelsorten bekannt sind, dass Sie aus ungefähr 200 Kartoffelsorten wählen können oder dass rund 20 verschiedene einheimische Rinderrassen auf Deutschlands Wiesen grasen? Der Film zeigt, wo uns die Vielfalt in Form von Pflanzensorten, Tierrassen und Fischen im täglichen Leben begegnet, wo man gezielt nach
ihr suchen kann, wie sie entstanden ist und was getan werden kann, um sie nachhaltig zu schützen.

Kartoffel ist nicht gleich Kartoffel
Unsere Supermärkte sind bunt gefüllt mit den unterschiedlichsten Produkten. Gerade Fertiggerichte lassen oft das ursprüngliche Produkt kaum noch erkennen. Im Durchschnitt verspeist jeder Bundesbürger rund 60 kg Kartoffeln im Jahr - in Form von Pommes Frites, Kroketten und Kartoffelpuffer. Welche Kartoffelsorte dahinter steckt, weiß kaum jemand. Und wer in der Gemüseabteilung nicht genau hinsieht, weiß oftmals nicht, dass es überhaupt mehrere Kartoffelsorten mit ganz unterschiedlichen Eigenschaften gibt.

Rund um diese Vielfalt informiert der Film "Leben is(s)t Vielfalt". Die DVD kann gegen eine Schutzgebühr von zehn Euro bei der BLE unter folgender Adresse bezogen werden:

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung
Referat 513
Deichmanns Aue 29
53179 Bonn

Sie können den Film auch im Internet bestellen unter www.ble.de -> Programme -> Biologische Vielfalt.
Pressekontakt
Herr Dr. Michael Welling
Telefon: 0531-5961016
Fax: 0531-5961099
E-Mail: michael.welling@thuenen.de
Pressemeldung Download: 
Thünen-Institut
Thünen-Institut
Bundesallee 50
38116 Braunschweig
Deutschland
Telefon:  +49  0531  596-1016
E-Mail:  pressestelle@thuenen.de
Web:  www.thuenen.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.