21.07.2022 | 12:52:00 | ID: 33645 | Ressort: Landwirtschaft | Produkte

Tipps für eine gelungene Ladengestaltung

Stuttgart (agrar-PR) - Die Gestaltung eines Ladens beeinflusst die Atmosphäre und somit auch den wirtschaftlichen Ertrag eines Unternehmens. Fühlen sich Kunden wohl, so neigen sie eher dazu, Waren zu kaufen. Daher spielt die Gestaltung eine wichtige Rolle für den unternehmerischen Erfolg. Einige Faktoren beeinflussen die Optik und das Klima eines Ladens maßgeblich. Mit einigen Tipps und Tricks gelingt die Ladengestaltung kinderleicht und erhöht den Erfolg des Unternehmens nachhaltig

Eine gewinnbringende Ladeneinrichtung

Eine moderne Ladeneinrichtung orientiert sich am Bedarf und weckt im Kunden positive Assoziationen. Ist die Einrichtung lieblos zusammengewürfelt, so wird sich kein Kunde zweimal in das Geschäft verehren. Es ist ratsam, den Laden in Verkaufszonen zu unterteilen. Geschickt platzierte Ladenregale geben Laufwege und Zonen vor, die den Verkauf beeinflussen. Ladeneinrichtung Regale werden heutzutage unter marketingstrategischen Aspekten geplant. Die Verkaufstheke spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Ein hochwertiges, modernes Design und Kassensystem hinterlässt einen wertigen und positiven Eindruck beim Kunden.

Die Ladenregale sollten so platziert werden, dass eine Sortierung der Ware nach Gruppen möglich ist. Die Ladeneinrichtung Regale lassen eine zusammenhängende Ordnung zu. Dadurch ermöglichen die Ladenregale eine übersichtliche Präsentation. Unabhängig von der Größe des Ladens sollte man die zur Verfügung stehende Fläche in einzelne Bereiche unterteilen. Hierfür benötigt man kein spezielles Know-how. Eine Einteilung lässt sich durch Ladeneinrichtung Regale erreichen. Die Mitte des Ladens bietet die Möglichkeit, einen Tisch oder ein Gondelregal aufzustellen und somit einen stilvollen Raum für die Präsentation von Waren zu schaffen. Ladenregale werden bevorzugt an Wänden platziert. Doch auch als Raumtrenner sind sie gut geeignet und schaffen eine Struktur im Lokal.

Einrichtung mit System

Zu einer gelungenen Einrichtung gehört ein Konzept, welches sich von anderen abhebt. Dieses Geschäftskonzept sollte man sich vor der Einrichtung überlegen und individuelle Merkmale einbauen. Das hinterlässt einen positiven Eindruck bei den Kunden und sorgt für ein Alleinstellungsmerkmal. Die Ladeneinrichtung Regale können die gewünschte Zielgruppe dazu anregen, zu stöbern und zu entdecken oder auf Schnäppchenjagd zu gehen. Daher sollte man sich bereits vor der Einrichtung der gewünschten Wirkung bewusst werden, verkaufsstarke Zonen kennen und dementsprechend einrichten. Zu den verkaufsstarken Zonen in jedem Laden gehört der Eingangsbereich sowie auch der Kassenbereich. Bevorzugt wird auch die Begrenzung der Gänge und die rechte Seite an der Wand des Lokals. In diesen Bereichen sollten Waren platziert werden, die einen hohen Umsatz versprechen. Die Sichthöhe eines Kunden liegt bei 140 bis 180 cm. Alle Waren, die man in diesem Sichtfeld platziert, werden besser wahrgenommen und häufiger verkauft.

Lichtkonzept und Hintergrund auswählen

Dennoch kann man Kunden dazu verleiten, weitere Bereiche wahrzunehmen und Ladenregale außerhalb der starken Verkaufszone zu betrachten. Zu den schwachen Verkaufsbereichen zählen die Mittelgänge, die linke Wandreihe, der Bereich um Treppen, Ecken und Aufzugbereiche. Hier ist es wichtig, diese Zonen richtig zu beleuchten und zu dekorieren. Das erhöht die Attraktivität für Kunden. Ein geeignetes Lichtkonzept fördert die Konzentration der Kunden und schafft gleichsam eine gemütliche Atmosphäre im gesamten Ladenlokal.

Schwache Verkaufsbereiche sollten zusätzlich ausgeleuchtet und dekoriert werden. Mit einem speziellen Design und einer individuellen Beleuchtung lassen sich nicht nur optische Akzente, sondern Impulse zum Kaufen setzen. Durch geschickt platzierte Aktionsware mit spezieller Ausleuchtung verkaufen sich die Waren nicht von selbst. Auf den Kassenbereich sollte man nicht bei der außer Acht lassen. Ein modernes Kassensystem sollte einladend wirken und dem Kunden ein positives Gefühl vermitteln. Ein veraltetes System in einer dunklen Ecke lädt niemanden zum Kaufen ein und wirkt eher abschreckend.

Als förderlich hat sich außerdem eine zum Geschäft passende Hintergrundmusik erwiesen. Kunden halten sich in Lokalen mit einer passenden Hintergrundmusik länger und häufiger auf. Sie fühlen sich wohler und verbinden mit dem Geschäft etwas Positives. Dabei ist es wichtig, den richtigen Ton für seine individuelle Kundschaft zu treffen.

Hinter einer guten Ladeneinrichtung steht stets ein individuelles Konzept. Ladeneinrichtung Regale werden einladend und repräsentativ aufgestellt. Zu einer guten Verkaufsstrategie gehören auch eine geeignete Beleuchtung und Hintergrundmusik. Wenn ein Kunde sich gerne im Lokal aufhält und positive Assoziationen damit verbindet, so erhöht man seine Verkaufschancen und den Unternehmenserfolg.
Pressemeldung Download: 
Agrar-PR
Agrar-PR
Postfach 131003
70068 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  63379810
E-Mail:  redaktion@agrar-presseportal.de
Web:  www.agrar-presseportal.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.