17.12.2021 | 11:42:00 | ID: 31828 | Ressort: Landwirtschaft | Tier

Baden-Württemberg: 208.000 Schafe im Land - Im Vergleich zum Vorjahr nahezu unverändert

Stuttgart (agrar-PR) - In Baden-Württemberg wurden zum Stichtag 3. November 2021 insgesamt 207.900 Schafe in 1.300 Betrieben1 gehalten. Wie das Statistische Landesamt feststellt, lag der Bestand damit auf dem Vorjahresniveau (+0,1 %).
2020 gab es noch eine Abnahme um 3,2 % und damit den niedrigsten Schafbestand seit Einführung der Erfassungsgrenze für die jährliche Schaferhebung im Jahr 2011.

Die Zahl der Mutterschafe nahm im Vergleich zum Vorjahr um  1.800 auf nun 146.500 Tiere zu. Dagegen wurden 2.000 Jungschafe (unter einem Jahr) weniger als 2020 (−3,6 %) gezählt, wodurch deren Bestand auf 52.500 Tiere sank.

Für die Erzeugung von Schafmilch wurden im Land rund 3.100 Milchschafe gehalten. Das ist der größte Milchschafbestand seit der ersten Erhebung dieses Merkmals2.

1In die repräsentative Erhebung über die Schafbestände werden nur landwirtschaftliche Betriebe mit 20 oder mehr Schafen einbezogen. Andere Betriebe mit Schafen werden nicht befragt.

2Das Merkmal Milchschafe wurde zum ersten Mal im Rahmen der Landwirtschaftszählung 2010 erhoben.

Fachliche Rückfragen
André Stütz
Tel.: +49 711 641-2640

Raffael Lutz
Tel.: +49 711 641-2017
Pressekontakt
Herr Martin Ratering
Telefon: 0711 - 6412451
E-Mail: pressestelle@stala.bwl.de
Pressemeldung Download: 
Statistisches Landesamt Baden-Württemberg
Statistisches Landesamt Baden-Württemberg
Böblinger Straße 68
70199 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  641-0
E-Mail:  poststelle@stala.bwl.de
Web:  www.statistik-bw.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.