05.03.2012 | 11:40:00 | ID: 12369 | Ressort: Landwirtschaft | Tier

Fast ein Drittel weniger Fleisch in Sachsen erschlachtet

Kamenz (agrar-PR) - In den sächsischen Schlachtereien und bei Hausschlachtungen wurden im Jahr 2011 gut 42.300 Tonnen Fleisch (ohne Geflügel) erschlachtet.
Das waren 19.400 Tonnen (31 Prozent) weniger als im Vorjahr. Die Hauptursache dafür liegt in der Schließung eines Schlachthofes in der zweiten Jahreshälfte. Der Rückgang der Fleischerzeugung betraf alle Tierarten. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, wurden 370.300 Schweine, 25.800 Rinder, 21.200 Schafe, 1.700 Ziegen und fast 300 Pferde geschlachtet.

Mit über 95 Prozent kam der Großteil der Schlachtmenge aus gewerblichen Schlachtungen. Schweinefleisch bildete mit 34.800 Tonnen (82 Prozent) den Hauptanteil. Knapp 3 Prozent der geschlachteten Schweine (10.200 Tiere) kamen aus Hausschlachtungen. Dabei brachte das durchschnittliche Schlachtschwein knapp 94 Kilogramm auf die Waage.

Im Vergleich zum Vorjahr wurden 163.800 Schweine und 11.700 Rinder weniger geschlachtet. Die erschlachtete Rindfleischmenge von gut 6.900 Tonnen entsprach einem Anteil von über 16 Prozent an der Gesamtmenge. Von den geschlachteten Rindern waren 8.500 Kühe, 8.400 Bullen und Ochsen, 4.700 Färsen sowie 4.200 Kälber und Jungrinder unter 12 Monate.

Der restliche Teil der Fleischmenge setzte sich aus 530 Tonnen Schaf- und Lammfleisch, 74 Tonnen Pferde- und 31 Tonnen Ziegenfleisch zusammen. Der höchste Anteil an hausgeschlachteten Tieren lag mit 31 Prozent bei Schafen. Bis auf Ziegen sank das Interesse an Hauschlachtungen. So wurden im Vergleich zum Vorjahr 12 Prozent weniger Schafe, 9 Prozent weniger Rinder und 8 Prozent weniger Schweine hausgeschlachtet. (StaLa)
Pressekontakt
Frau Münzberg-Roth
Telefon: 03578 - 331910
Fax: 03578 - 331999
E-Mail: presse@statistik.sachsen.de
Pressemeldung Download: 
Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen
Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen
Macherstraße 63
01917 Kamenz
Deutschland
Telefon:  +49  03578  331913
Fax:  +49  03578  331921
E-Mail:  info@statistik.sachsen.de
Web:  www.statistik.sachsen.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.