16.02.2009 | 14:33:00 | ID: 55 | Ressort: Landwirtschaft | Tier

Legehennenhaltung in Thüringen 2008

Erfurt (agrar-PR) - - Käfighaltung erstmals unter 50 Prozent -
Die 24 Thüringer Betriebe mit einer Legehennenhaltung ab 3 000 Haltungsplätzen verfügten zum Stichtag 1. Dezember 2008 über eine Kapazität von 2,2 Millionen Plätzen und hielten 1,8 Millionen Legehennen. Die Auslastung der vorhandenen Kapazitäten lag damit bei 83 Prozent.

Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilte, gehörten von den insgesamt vorhandenen Haltungsplätzen 1,1 Millionen Plätze zur Käfighaltung, 801 Tausend Plätze zur Bodenhaltung und 281 Tausend waren Plätze in Freilandhaltung. 75 Tausend Haltungsplätze standen für die Produktion von Eiern aus ökologischer Erzeugung zur Verfügung.

Der Strukturwandel in der Hennenhaltung setzte sich 2008 weiter fort.
Mit einem Rückgang um 122 Tausend Plätze innerhalb eines Jahres waren zum Stichtag 1. Dezember 2008 erstmals weniger als die Hälfte (48 Prozent) der insgesamt vorhandenen Hennenhaltungsplätze Plätze in Käfighaltung. Zur Jahrtausendwende waren über acht Zehntel aller Kapazitäten in dieser Haltungsform gebunden und vor einem Jahr gehörten noch 53 Prozent aller Kapazitäten der Betriebe auf die Aufstallung in Käfigen bzw. Legehennenbatterien.
36 Prozent aller Haltungsplätze waren Plätze in Bodenhaltung (2007: 31 Prozent). Zum Stichtag 2008 standen 103 Tausend Plätze mehr zur Verfügung als ein Jahr zuvor..
In der Freilandhaltung gab es im Vergleich zur Vorjahreserhebung 34 Tausend Plätze weniger. Der Anteil der Plätze in dieser Haltungsform an den Hennehaltungsplätzen insgesamt sank somit leicht von 14 Prozent im Jahr 2007 auf nunmehr 13 Prozent. Dem Kapazitätsrückgang in der Freilandhaltung stand die Schaffung von neuen Plätzen in der ökologischen Erzeugung gegenüber.
Für die Erzeugung von Eiern aus ökologischer Haltung standen 29,5 Tausend Plätze mehr zur Verfügung. Damit erfüllten 2008 über drei Prozent der Haltungsplätze insgesamt die Kriterien für eine ökologische Erzeugung. Vor Jahresfrist lag deren Anteil noch bei zwei Prozent.
Pressekontakt
Herr Ronald Münzberg
Telefon: 0361 - 3784111
E-Mail: presse@statistik.thueringen.de
Pressemeldung Download: 
Bilderserie
Thüringer Landesamt für Statistik
Thüringer Landesamt für Statistik
Europaplatz 3
99091 Erfurt
Deutschland
Telefon:  +49  0361  37900
Fax:  +49  0361  3784699
E-Mail:  poststelle@statistik.thueringen.de
Web:  www.statistik.thueringen.de
>>>  Pressefach
Hennenhaltungsplätze 2000 bis 2008 in Thüringen nach Haltungsformen
Hennenhaltungsplätze 2000 bis 2008 in Thüringen nach Haltungsformen


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.