05.10.2011 | 16:40:00 | ID: 10856 | Ressort: Landwirtschaft | Tier

Mehr Schweine, jedoch weniger Rinder in Sachsen

Kamenz (agrar-PR) - 650.700 Schweine wurden Anfang Mai in 212 sächsischen Landwirtschaftsbetrieben mit 50 und mehr Schweinen bzw. 10 und mehr Zuchtsauen gehalten.
Nach Angaben des Statistischen Landesamtes erhöhte sich damit der Schweinebestand in den vergangenen 12 Monaten um 7.100 Tiere bzw. 1,1 Prozent. Die Entwicklung verlief in den einzelnen Alters- und Nutzungsrichtungen jedoch unterschiedlich. Mit 229.300 Ferkeln wurden 14 500 bzw. 6,7 Prozent mehr Tiere in dieser Altersgruppe als zum Vorjahreszeitpunkt gezählt. Demgegenüber verringerte sich die Zahl der Jungschweine um 15.700 (10,7 Prozent). Der Bestand an Zuchtschweinen erhöhte sich um 3.900 Tiere (5,4 Prozent) auf 76.700, darunter 76.000 Sauen. Im Vergleich zum Vorjahr wurde der Bestand an Mastschweinen um knapp 4.400 Stück (2,1 Prozent) auf 213.300 Tiere aufgestockt. Knapp zwei Drittel der Schweine wurden in 39 Betrieben mit 5.000 und mehr Tieren gehalten.

Mit 498.900 Tieren lag der gesamte sächsische Rinderbestand erstmals unter einer halben Million. Innerhalb der letzten 12 Monate verringerte sich dieser um 8.600 Tiere bzw. 1,7 Prozent. Dieser Rückgang betraf alle Altersgruppen. Die Zahl der Milchkühe nahm binnen Jahresfrist um über knapp 1.600 Tiere bzw. 0,8 Prozent ab. Der Bestand an männlichen Rindern, die überwiegend zur Fleischerzeugung gehalten werden, verringerte sich überdurchschnittlich um 4.500 Tiere bzw. 7,5 Prozent auf 56.300. Die sächsischen Rinder stehen in 7.618 landwirtschaftlichen Rinderhaltungen, darunter die Hälfte aller Tiere in 255 Haltungen mit 500 und mehr Rindern. Rund 343.500 Rinder (68,9 Prozent) gehörten der Rasse Holstein-Schwarzbunt an. (StLA Sachsen)
Pressekontakt
Frau Münzberg-Roth
Telefon: 03578 - 331910
Fax: 03578 - 331999
E-Mail: presse@statistik.sachsen.de
Pressemeldung Download: 
Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen
Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen
Macherstraße 63
01917 Kamenz
Deutschland
Telefon:  +49  03578  331913
Fax:  +49  03578  331921
E-Mail:  info@statistik.sachsen.de
Web:  www.statistik.sachsen.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.