06.01.2011 | 15:58:00 | ID: 7608 | Ressort: Landwirtschaft | Tier

Weniger Rinder und Schweine in Sachsen

Kamenz (agrar-PR) - 503.700 Rinder und 665.500 Schweine standen nach Angaben des Statistischen Landesamtes Anfang November in den sächsischen Landwirtschaftsbetrieben und Tierhaltungen.
Der Schweinebestand verringerte sich somit in den vergangenen 12 Monaten um 9.300 bzw. 1,4 Prozent. Dennoch ist dies immer noch der zweithöchste Bestand der letzten 17 Jahre. Die Entwicklung verlief in den einzelnen Alters- und Nutzungsrichtungen jedoch unterschiedlich. Mit 211.700 Ferkeln wurden nur geringfügig mehr Tiere in dieser Altersgruppe als zum Vorjahreszeitpunkt gezählt (300 bzw. 0,1 Prozent).

Deutlich stärker entwickelte sich die Zahl der Zuchtschweine. Der Bestand erhöhte sich um 3.300 Tiere bzw. 4,6 Prozent auf knapp 74.900 Zuchtsauen und 800 Eber. Demgegenüber fanden im Bestand von Jung- und Mastschweinen Reduzierungen statt. Bei Jungschweinen (20 bis 50 Kilogramm Lebendgewicht) ging er um 8.200 Tiere bzw. 4,8 Prozent auf 160.800 Tiere zurück. Die Zahl der Mastschweine (50 und mehr Kilogramm Lebendgewicht) sank um gut 4.600 bzw. 2,1 Prozent auf 217.400.

Der Rinderbestand verringerte sich innerhalb der letzten 12 Monate um 2.800 Tiere bzw. 0,6 Prozent. Dieser Rückgang betraf alle Altersgruppen. Kühe bildeten mit 228.200 Tieren fast die Hälfte (45,3 Prozent) des Rinderbestandes. Darunter waren 186.300 Milch- und 41.800 sonstige Kühe (z. B. Mutterkühe). Die Zahl der Milchkühe verringerte sich binnen Jahresfrist um über 800 Tiere bzw. 0,4 Prozent. Demgegenüber erhöhte sich der Bestand an sonstigen Kühen um fast 500 Tiere bzw. 1,1 Prozent.

Der Bestand an männlichen Rindern, die überwiegend zur Fleischerzeugung gehalten werden, verringerte sich überdurchschnittlich um 2.300 Tiere bzw. 3,9 Prozent auf 57.600 Stück. Bei den weiblichen Zucht- und Nutztieren mit einem Alter von über 1 Jahr konnte mit 110.800 Stück eine leichte Bestandserhöhung um 350 Tiere festgestellt werden. Weiterhin standen über 6.000 weibliche Schlachttiere (1 Jahr und älter) in den landwirtschaftlichen Rinderhaltungen. Rund 356.000 Rinder (69,4 Prozent) gehörten der Rasse Holstein-Schwarzbunt an. (StLA)
Pressemeldung Download: 
Agrar-Presseportal
Agrar-Presseportal
Postfach 131003
70068 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  63379-810
E-Mail:  redaktion@agrar-presseportal.de
Web:  www.agrar-presseportal.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.