29.06.2022 | 11:56:00 | ID: 33457 | Ressort: Landwirtschaft | Tier

Zahl der Schweine in NRW auf 6,1 Millionen gesunken

Düsseldorf (agrar-PR) - Am 3. Mai 2022 gab es in den nordrhein-westfälischen Betrieben mit Schweinehaltung 6,1 Millionen Schweine.
Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt anhand von vorläufigen Ergebnissen der repräsentativen Schweinezählung mitteilt, war die Zahl der Schweine damit um 3,4 Prozent niedriger als im November 2021 (damals: 6,3 Millionen Schweine). Mit rund 6.030 war die Zahl der Betriebe (mit einem Mindestbestand von 50 Schweinen oder zehn Zuchtsauen) im Mai 2022 um 140 (−2,3 Prozent) niedriger als vor einem halben Jahr.

Wie das Statische Landesamt weiter mitteilt, war die Zahl der Mastschweine, die fast 50 Prozent des Gesamtschweinebestandes in landwirtschaftlichen Betrieben in NRW ausmachen, im Mai dieses Jahres mit 2,97 Millionen Tiere um 5,1 Prozent niedriger als im November 2021.

Dabei war der Bestand von Mastschweinen ab 110 Kilogramm mit 337.200 Tieren um 7,6 Prozent niedriger als ein halbes Jahr zuvor. Bei den 1,28 Millionen Mastschweinen zwischen 80 und unter 110 Kilogramm betrug der Rückgang 11,0 Prozent; bei den 1,36 Millionen nordrhein-westfälischen Mastschweinen zwischen 50 bis unter 80 Kilogramm gab es dagegen einen Zuwachs (+1,8 Prozent). Rückgänge gab es auch bei der Zahl der Jungschweine (987.000; −11,8 Prozent), während bei Ferkeln (1,77 Millionen; +4,9 Prozent) ein Bestandszuwachs ermittelt wurde.
Pressekontakt
Frau Tanja Bodenburg
Telefon: 0211 - 94492521
E-Mail: pressestelle@it.nrw.de
Pressemeldung Download: 
Information und Technik Nordrhein-Westfalen
Information und Technik Nordrhein-Westfalen
Mauerstraße 51
40476 Düsseldorf
PF: 101105
Deutschland
Telefon:  +49  0211  944901
Fax:  +49  0211  442006
E-Mail:  poststelle@it.nrw.de
Web:  www.it.nrw.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.