05.02.2013 | 10:48:00 | ID: 14458 | Ressort: Landwirtschaft | Veranstaltungen

„Bauern arbeiten tatkräftig an Zukunftsfragen“

Augsburg (agrar-PR) - Walter Heidl, Präsident des Bayerischen Bauernverbandes, unterstützt die RegioAgrar Bayern
Mit einem klaren Bekenntnis zur RegioAgrar Bayern unterstützt Walter Heidl, Präsident des Bayerischen Bauernverbandes, die regionale Landwirtschaftsmesse. Die Ausstellung findet vom 5. bis 7. Februar in Augsburg statt, mittlerweile bereits zum dritten Mal.

Der Bayerische Bauernverband ist ideeller Träger der RegioAgrar Bayern und zeichnet federführend für das vielfältige und anspruchsvolle Fachprogramm verantwortlich. Im Forum finden rund 40 Vorträge und Diskussionsrunden zu topaktuellen Themen statt. Auch einige Aussteller beteiligen sich mit interessanten Fachvorträgen am Programm, das „Lust auf mehr“ mache, so Bayerns Bauernverbandspräsident Walter Heidl in seiner Rede anlässlich des offiziellen Festaktes am ersten Messetag. Die Messe sei ein Gewinn für die Region, hatte er schon im Vorfeld herausgehoben. Bei einem Rundgang durch die beiden Messehallen besucht er ausgewählte Stände, die neue, bewährte sowie weiterentwickelte Produkte und Dienstleistungen zeigen, vielfach mit interessanten Verbesserungen im Detail.

Die RegioAgrar zeige das erhebliche Potenzial der Branche Landwirtschaft im Süden Deutschlands, so der BBV-Präsident. Die Landwirtschaft sei ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für Bayern: Jeder fünfte Euro werde mit dem Export von Lebensmitteln und Agrargütern verdient. Die Land- und Forstwirtschaft mache rund 15 Prozent am bayerischen Gesamtumsatz aus. Die Bauernfamilien schafften reelle Werte und arbeiteten tatkräftig an den großen Zukunftsfragen wie Ernährung, Energie und nachhaltige Entwicklung.

Heidl bekennt sich dabei zu den drei Säulen der Nachhaltigkeit, Ökonomie, Ökologie und Soziales. Die moderne und zukunftsgerichtete bayerische Landwirtschaft sorge zudem seit Generationen dafür, dass Bayerns Kulturlandschaft so attraktiv sei.

Die RegioAgrar selbst zeige, wie dynamisch die gesamte Landwirtschaft sei: In Augsburg können die Besucher über alle Bereiche hinweg modernste und innovative Technik erleben. Beste Voraussetzung, um die künftigen Herausforderungen zu meistern. Heidl wörtlich: „Ich wünsche der RegioAgrar, dass sie sich dauerhaft hier in Schwaben etablieren möge – als hervorragendes Schaufenster unserer Branche.“ Informationen zur Messe:

m.a.c.c. Marketing GmbH, Ansprechpartner: Andreas Otte. Postfach 1213, 59002 Hamm. Tel. 02381-87171-0, www.regioagrar.de
Pressekontakt
Frau Astrid Wiebe
Telefon: +49 - (0)30 - 3038 - 2055
E-Mail: presse@regioagrar-bayern.de
Pressemeldung Download: 
E.G.E. European Green Exhibitions GmbH
E.G.E. European Green Exhibitions GmbH
Messedamm 22
14055 Berlin
Deutschland
Telefon:  +49  (0)30  3038-2055
E-Mail:  presse@regioagrar-bayern.de
Web:  www.regioagrar-bayern.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.